Destination

Costa Rica

2015
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Repräsentanz

Das Land Costa Rica liegt eingebettet zwischen dem pazifischen und dem karibischen Meer. Die beiden Ozeane sind 320 Kilometer voneinander entfernt. Das Mikroklima und die Vielfalt der Landschaften, die der Besucher an einem einzigen Tag erleben kann, macht dieses Land zu einem wahren Urlaubsparadies. Auf einer Fläche von nur 51.000 km2 findet der Reisende Sonne, Strand, Abenteuer, Natur und Kultur – not-wendige Voraussetzungen, um dem Geschmack von tausenden Touristen, die in Costa Rica den idealen Urlaubsort gefunden haben, gerecht zu werden.

 

Pressekontakt und Repräsentanz:
Global Communication Experts GmbH
Tina Willich & Sarah Neumann & Tracy Landua
Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
p: +49 69 17 53 71- 058/ -048/ -036 
f: +49 69 17 53 71-059/ -049/ -037
m: costa.rica@gce-agency.com  
w: www.visitcostarica.com
w: www.gce-agency.com

 

 

12.05.2017

Costa Ricas Artenreichtum: Faszinierende Naturphänomene locken in der Nebensaison

Dank der geographischen Lage Costa Ricas fühlen sich tierische Besucher im „Herz Mittelamerikas“ das ganze Jahr über wohl. Gerade in der Nebensaison zwischen April und Oktober sind in Costa Rica drei Naturphänomene zu bewundern: Schildkröten, Wale und über 900 Vogelarten. Die Brücke zwischen der nördlichen und südlichen Hemisphäre bringt es mit sich, dass der Lebenszyklus einiger Arten durch die Jahreszeiten bestimmt wird.

 

08.05.2017

Costa Rica garantiert emissionsneutralen Auftritt auf der IMEX 2017

Das zentralamerikanische Naturparadies Costa Rica präsentiert seine Vorzüge als MICE-Destination vom 16. bis 18. Mai 2017 auf der IMEX Frankfurt – The Worldwide Exhibition for incentive travel, meetings and events. An Stand CO20 erfahren Interessierte alles rund um das vielfältige Angebot, die Entwicklung sowie neue Tagungs-Institutionen des Landes. Partneraussteller sind Leistungsträger aus den Bereichen Reiseveranstaltung und Hotellerie. Als Vorreiter im Ökotourismus und passend zum Internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung garantiert Costa Rica einen emissionsneutralen Auftritt auf der Messe. Mit dem Ziel des Landes bis im Jahr 2021 kohlendioxidneutral zu sein, sollen mittels einer Initiative des Instituto Costarricense de Turismo (ICT) gemeinsam mit der IMEX und FONAFIFO Costa Rica (National Forestry Financing Fund) für den CO2-Verbrauch während der Messe, ausreichend Bäume in Costa Rica gepflanzt werden.

 

27.02.2017

Costa Rica gratuliert Emma Stone zum Oscar als beste Schauspielerin

Das zentralamerikanische Land Costa Rica beglückwünscht US-Schauspielerin Emma Stone zum Oscar, der ihr in der gestrigen Nacht in Hollywood in der Kategorie „Beste Schauspielerin“ in der Musical-Romanze „La La Land“ verliehen wurde.

25.01.2017

Costa Rica präsentiert sich als Gastland der FESPO 2017

Das zentralamerikanische Naturparadies Costa Rica bezaubert die Schweiz und präsentiert sich in diesem Jahr als exklusives Gastland bei der grössten Schweizer Messe für Ferien und Reisen FESPO. Vom 26. bis 29. Januar 2017 heisst das Costa Rica Tourism Board (ICT)  Naturliebhaber, Sportbegeisterte, Sonnenanbeter und Kulturinteressierte am Costa Rica-Stand (Halle 1, Stand 1.017) herzlich willkommen.

02.01.2017

Neues aus Costa Rica

Google: Costa Rica unter Europäern sehr gefragt ** Rafting auf dem Rio Pacuare ** Historische Artefakte im Jademuseum ** Heute sind wir in Puerto Viejo de Talamanca aufgewacht ** Boutique Hotel Lagarta Lodge ** Die Halbinsel Nicoya

 

 

11.11.2016

Ab sofort neuer Direktflug mit Condor von München nach San José

Die renommierte deutsche Fluggesellschaft Condor startete am Montagabend das erste Mal von München nach Costa Rica. Am 7. November hob die Boeing 767-300 um 21:45 Uhr mit der Flugnummer DE2188 gen San José – die Hauptstadt Costa Ricas – ab. Im Winter 2016/2017 können Condor Fluggäste künftig montags von München in das grüne Herz Mittelamerikas reisen.

18.10.2016

Barrierefreiheit in Costa Ricas Nationalparks

Die Welttourismusorganisation (UNWTO) setzt sich stark für die allgemeine Barrierefreiheit im Tourismus ein, um allen Besuchern den Zugang zu jenen Bereichen zu gewähren, die für benachteiligte Personen nicht oder nur schwer zugänglich sind. So bietet Costa Rica mit den Gesetzen zur Chancengleichheit beeinträchtigten Personen neue Möglichkeiten, aktiv die Natur zu erleben. Mit Erfolg: die Schaffung von Barrierefreiheit in einigen Nationalparks des Landes erbrachte eine Steigerung der Besucherrate um 50 Prozent.

05.09.2016

Costa Rica positioniert sich als Destination für Wohlergehen und Wellness-Tourismus – Entspannung und Abwechslung fernab des Alltags

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gilt Burnout mittlerweile als globale Volkskrankheit. Einen Weg der Prävention von körperlicher und mentaler Erschöpfung bietet der Wellness-Tourismus – ein Bereich, der weltweit boomt  und für Costa Rica enormes  touristisches Potential birgt. So hat es sich das Tourism Board von Costa Rica (ICT) zur Aufgabe gemacht, mit „Wellness Pura Vida“ eine Strategie zu entwickeln, um das Land weiter als Wellness-Destination zu positionieren.

11.08.2016

Aktuelle Besucherzahlen: 6,5 Prozent mehr Besucherankünfte aus Deutschland im 1. Halbjahr 2016

Während des ersten Halbjahres 2016 registrierte Costa Rica deutliche Zuwächse internationaler Ankünfte. Laut aktueller Statistiken der Tourismusbehörde Instituto Costarricense de Turismo (ICT) sowie Dirección General de Migración y Extranjería (DGME) verbuchte der Hauptflughafen Juan Santamaria International, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, einen Anstieg von 16,8 Prozent. Europa bleibt weiterhin neben Nordamerika ein sehr  wichtiger Quellmarkt mit insgesamt 219.671 Besuchern, die über alle Wege einreisten, was einer Steigerung von 11,8 Prozent zum 1. Halbjahr 2015 entspricht.

01.08.2016

Einzigartige Flitterwochen in Costa Rica erleben

Romantische Sonnenuntergänge, traumhafte Strände und ein ganzjähriges tropisches Klima sind nur einige Eigenschaften, die Costa Rica zum idealen Reiseziel für Honeymooner machen. Paare, die nach Costa Rica reisen, auf der Suche nach Abenteuer ohne dabei auf Luxus und Komfort zu verzichten, finden hier beste Voraussetzungen.

25.07.2016

Costa Rica bereitet sich auf die Surfweltmeisterschaften vor

 

Durch den einfachen Zugang sowohl zur Pazifik- als auch zur Atlantikküste, zahlreiche Angebote für Surfer aller Leistungsklassen sowie der qualitativ hochwertigen Unterkünfte, zählt Costa Rica mittlerweile zu den Lieblingszielen von Wassersportlern. Das Pura Vida-Lebensgefühl der Einheimischen ist auch beim Surfen Programm. Grund genug, weshalb Costa Rica zum wiederholten Male als Austragungsort für die  Weltmeisterschaften ausgewählt wurde. 2009 fand die erste Auflage des Turniers an der Playa Hermosa – in der Nähe von Jacó – statt, wo mehr als 300 Sportler aus 36 verschiedenen Ländern teilnahmen.
Rund 20 Prozent der ausländischen Touristen – was ungefähr 400.000 Surfern entspricht –kommen nach Costa Rica, um ihrer Surfleidenschaft nachzugehen.

23.06.2016

Mit Edelweiss erstmalig von der Schweiz nach Costa Rica

Ab dem 9. Mai 2017 bietet Edelweiss erstmalig einen regulären Ganzjahresflug zwischen Zürich und San José in Costa Rica an. Mit einem Airbus A340 geht es für Passagiere künftig auf direktem Wege zwei Mal wöchentlich von Zürich in die costa-ricanische Hauptstadt San José. Die neue Verbindung ermöglicht Schweizer und Europäischen Besuchern bequem und unkompliziert nach Costa Rica zu reisen.

22.06.2016

Erste nationale touristische Route für Vogelbeobachtung in Costa Rica

Das Instituto Costarricense de Turismo, ICT, lanciert aktuell die Nationale Route für Vogelbeobachtung im Rahmen des Entwicklungsprogramms für touristische Routen des Landes.

29.04.2016

Die Halbinsel Nicoya und das Geheimnis für ein langes Leben

Die Halbinsel Nicoya ist eine besondere Region in Costa Rica: Das Gebiet wird als „Blaue Zone“ (Blue Zone oder zona azul) der Langlebigkeit des Planeten bezeichnet. Hier leben die Menschen nicht nur länger, sondern erfreuen sich auch einer besseren Gesundheit als die benachbarte Bevölkerung. Interessierte erfahren alle Details im jüngst von der *National Geographic Society herausgegebenen Buch „Blue Zones: Lesson for Living Longer from the People who´ve lived the Longest“. Neben der Halbinsel Nicoya zählen die Orte Okinawa (Japan), Sardinien (Italien), Icaria (Griechenland) und Loma Linda in Kalifornien ebenfalls zu den Blauen Zonen.

15.04.2016

Erstmalig mit Air France von Paris nach Costa Rica

Dank der positiven touristischen Entwicklung der Destination Costa Rica, hat die renommierte Airline entschieden eine neue Flugstrecke zu bedienen. Ab dem 2. November startet die Airline zwei wöchentliche Direktflüge: mit einer Boeing 777-300 und Kapazität für 460 Passagiere, 32 Premium Economy Plätze und 422 Economy Plätze, geht es von Paris nach San José.

08.02.2016

Die besten Gründe für eine Reise nach Costa Rica 

Rauchende Vulkane, dichte Urwälder, traumhafte Tropenstrände und exotische Tiere – Costa Rica lockt mit großer Vielfalt auf kleinster Fläche! Naturliebhaber, Abenteurer, Sonnenanbeter und Kulturinteressierte finden ganzjährig authentische Erlebnisse in einem der sichersten Länder La-teinamerikas. Ob Familien, Hochzeitsreisende, Luxusliebhaber, Entspannungssuchende, Kreuzfahrer oder Geschäftsreisende – Costa Rica lässt keine Wünsche offen. Politische Stabilität, moderne Infrastruktur und kurze Distanzen im Land machen das zent-ralamerikanische Naturparadies zwischen Atlantik und Pazifik zum idealen Urlaubsziel mit 365 Tagen Saison.

25.11.2015

Costa Rica beauftragt global communication experts mit Marketing und Kommunikation in Europa

Die Frankfurter Agentur Global Communication Experts GmbH wird ab sofort gemeinsam mit ihren europäischen Partner-Agenturen des „The PangaeaNetwork“ die Destination Costa Rica in Sachen Marketing &  Kommunikation in Europa vertreten. Vom Frankfurter Büro aus koordi-niert Global Communication Experts die Förderung des Tourismus in das mittelamerikanische Land und ist ab sofort in den vier europäischen Schwerpunktmärkten Deutschland, Spanien, Großbritannien und Frankreich tätig.