Center Parcs

26.7.2017

Center Parcs Port Zélande: Renovierung abgeschlossen

 

Köln, 26. Juli 2017. In den vergangenen Monaten unterlief Center Parcs Port Zélande umfangreichen Renovierungsarbeiten. Neben den Ferienhäusern erstrahlt auch der Market Dome in neuem Glanz. Das subtropische Badeparadies Aqua Mundo besticht nun mit der Wasserspielwelt Water Playhouse, die kürzlich von Gold-Olympiagewinner Maarten van der Weijden eröffnet wurde.

 

Alle 596 Ferienhäuser des Parks wurden komplett modernisiert. Das Interieur wurde von der lokalen Natur- und Kulturlandschaft inspiriert: So finden Gäste natürliche Materialien wie Holz vor, die Farbgebung ist von der Umwelt inspiriert. Die Badezimmer erhielten ein zeitgenössisches Design inklusive Wellness-Regendusche mit Glaspanorama vom Nordseemeer, sodass Urlauber auch in den eigenen vier Wänden Erholung pur erleben. Die gesamte Einrichtung wurde mit hellen Möbeln und Inventar wie neuer Bettwäsche aufgewertet und die voll ausgestatteten Küchen verfügen nun über modernste Geräte – auch hier ist die Verbundenheit zur naturschönen Region spürbar. Neben den Ferienhäusern stehen ab sofort auch komfortable Wohnzelte mit großen Veranden, die über Picknick-Tisch, Grill und Garten-Sitzecke verfügen, zur Auswahl.

 

Um den wachsenden Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden und mit Neuheiten zu überraschen, wurden Aktivitäten wie beispielsweise Paintball und Golf eingeführt. Im Aqua Mundo genießen Groß und Klein Entspannung ebenso wie Action: Mit voller Fahrt geht es die Wildwasserbahn hinunter oder mit einem Gummireifen durch den Turbo-Tunnel. Kürzlich eröffnete Langstreckenschwimmer und Gold-Olympiasieger Maarten van der Weijden gemeinsam mit Patrick Bosman, General Manager Port Zélande, das neue Water Playhouse im Aqua Mundo, eine Wasserspielfläche mit Rutschen, überdimensionalen Wasserpistolen und Wasserstrahlen sowie mit einem riesigen Kübel, der 900 Liter Wasser über den Badenden ergießt.

 

Port Zélande ist der erste niederländische Park von Center Parcs, der im Rahmen des umfangreichen Investitionsprogramms zum 50. Geburtstag des Unternehmens renoviert wurde. Center Parcs investiert in den kommenden Jahren über eine Milliarde Euro für die Erneuerung und Erweiterung der bestehenden 21 Parks in Deutschland, Frankreich, Belgien und den Niederlanden sowie den Bau neuer Anlagen. Dabei liegt der Fokus auf den sich stetig verändernden Gästewünschen, welchen die Modernisierung in Port Zélande gerecht wird.


Über die Groupe Pierre et Vacances Center Parcs:

Die Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs wurde 1967 gegründet und ist im Bereich des Nahtourismus europaweit marktführend.
Ihr einzigartiges Wirtschaftsmodell beruht auf dem Zusammenwirken zweier Branchen: dem Tourismus und der Immobilienwirtschaft. Derzeit umfasst die Gruppe fünf Tourismusmarken: Pierre & Vacances und seine Marken Premium und Resorts, Maeva, Center Parcs, Sunparks und Adagio Aparthotels. Ihr Tourismusangebot umfasst rund 45.000 Apartments und Ferienhäuser an 283 Standorten in Europa. 2015/2016 hat die Gruppe einen Umsatz von 1.424 Milliarden Euro erzielt und rund 8 Millionen europäische Gäste empfangen.


Über Center Parcs Europe:

Zu Center Parcs Europe, einer Tochtergesellschaft der an der Pariser Börse notierten Groupe Pierre & Vacances Center Parcs, Europas grösstem Anbieter von Ferienwohnungen, gehören die Marken Center Parcs und Sunparks. Center Parcs Europe betreibt 25 Ferienparks (21 Center Parcs- und vier Sunparks-Anlagen) in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Frankreich.