The Ascott

5.5.2017

The Ascott Limited bringt seine Marke Citadines erstmals nach Nordamerika 

 

Mit der Übernahme einer Immobilie auf der Fifth Avenue in New York wächst das Portfolio von Ascott in Amerika auf 1.100 Einheiten in fünf Häusern

 

Frankfurt am Main, 5. Mai 2017: The Ascott Limited (Ascott), die hundertprozentige Tochtergesellschaft von CapitaLand im Serviced Residence-Geschäftsbereich, hat eine neue Immobilie auf der Fifth Avenue in New York City erworben. Aktuell als Hotel Central Fifth Avenue New York mit 125 Einheiten bekannt, wird das Haus einer Renovierung unterzogen, um 2018 als Citadines Fifth Avenue New York neu zu eröffnen. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf rund 45,8 Millionen Euro und markiert den Start der vielfach ausgezeichneten Marke Citadines Apart’hotel (Citadines) in den Vereinigten Staaten von Amerika, die auf den Erwerb von zwei Citadines-Serviced Residences in São Paulo (Brasilien) durch Franchiseverträge folgt. Citadines Fifth Avenue New York steigert Ascotts Präsenz in Amerika auf 1.100 Einheiten verteilt auf fünf Häuser.

 

Ascott_Hotel Central Fifth Avenue New York

 

Das Hotel liegt zentral an der 15 West 45th Street entlang der renommierten Einkaufsstraße Fifth Avenue und in der Nähe des Times Square, der zu den weltweit meistbesuchten Sehenswürdigkeiten zählt. Die Toplage in der Nähe der Grand Central Station sowie die gute Anbindung an Bus und U-Bahn macht die Residenz zur perfekten Adresse für Gäste mit kurzer und langer Aufenthaltsdauer. Geschäftsreisende freuen sich über die geringe Entfernung zu Unternehmen wie IBM, Microsoft Morgan Stanley, Bank of America und Verizon. Wer für eine Städtereise in den Big Apple kommt, genießt den kurzen Fußweg zu zahlreichen Hotspots: ob eine Kunst-Entdeckungsreise im beliebten Museum of Modern Arts, eine Show im Broadway Theater District, Shopping auf der Fifth Avenue, Schlittschuhfahren im The Rink at Rockefeller Center oder ein langer Spaziergang durch den Central Park oder Bryant Park – die Touristenattraktionen sind nur einen Katzensprung entfernt.

 

Lee Chee Koon, Chief Executive Officer von Ascott, über den Eintritt von Citadines in den US-amerikanischen Markt: „Das Debüt unserer Marke Citadines in Nordamerika ist ein wichtiger Schritt für Ascott zum Ausbau unseres globalen Immobilien-Netzwerkes. New York City hat in den vergangenen Jahren einen signifikanten Anstieg in den durchschnittlichen Tagespreisen und in der Belegung verzeichnet, vor allem in Manhattan, wo wir bereits zwei weitere erstklassige Immobilien unter Ascott Residence Trust, unserem Immobilienfonds, besitzen. Alle drei Immobilien in Manhattan sind angesichts ihrer strategischen Standorte am Times Square, in Tribeca und auf der Fifth Avenue sehr gefragt. Für viele unserer Kunden, die an die qualitativ hochwertigen Serviceangebote unserer preisgekrönten Marken gewöhnt sind, wird unser erstes Objekt der Marke Citadines in New York City unser globales Netzwerk stärken und eine weitere erstklassige Unterkunftsmöglichkeit bieten. Die Einführung von Citadines in den USA zeigt unser Engagement gegenüber amerikanischen Kunden und steigert das Cross-Selling unserer anderen Immobilien im Asien-Pazifik-Raum, in Europa und im Nahen Osten. Neben dem Ausbau unserer Präsenz in New York City sehen wir auch Möglichkeiten, in andere Städte wie Boston, Los Angeles, San Francisco und Washington D.C. zu expandieren.“

 

Mit der jüngsten Akquisition in New York City hat Ascott in diesem Jahr bereits zehn Immobilien mit 1.900 Einheiten in China, Brasilien und Südkorea ins Portfolio aufgenommen. Hinzu kommen vier Neueröffnungen mit 800 Einheiten, darunter erste Residenzen in Jeju (Südkorea) und Makassar (Indonesien) sowie weitere Häuser in Riyadh (Saudi Arabien) und Tokio (Japan), wo Ascott bereits vertreten ist.

 

Citadines ist die am schnellsten wachsende Marke von Ascott, die seit der Übernahme im Jahr 2004 ihr Portfolio mehr als verdreifacht hat. Seither wurde Citadines in den Asien-Pazifik-Raum, nach Südamerika, in den Nahen Osten, und jetzt in die USA gebracht. Mit dem Citadines Fifth Avenue New York legt das Unternehmen mit Sitz in Singapur den ersten wichtigen Baustein für seine Pläne, das Franchise-Geschäft in Nordamerika zu erweitern. Franchising in Kombination mit Investitionen, Managementverträgen und strategischen Allianzen bleiben weiterhin wichtige Strategien, um Ascotts Position als einer der führenden Eigentümer/Betreiber von Serviced Residences zu stärken und das Ziel von 80.000 Einheiten weltweit bis 2020 zu erreichen.

 


Über The Ascott Limited und Citadines Apart´hotel
The Ascott Limited (Mitglied von CapitaLand) ist einer der führenden Eigentümer/Betreiber von Serviced Residences mit Sitz in Singapur und mehr als 30.000 Wohneinheiten in Amerika, Asien-Pazifik, Europa und den Emiraten. Derzeit plant Ascott weitere 22.000 Wohneinheiten, um sein Portfolio auf 52.000 in mehr als 300 Häusern in mehr als 100 Städten in 29 Ländern zu erweitern. Die Gruppe bedient die drei Marken Somerset, Citadines Apart’hotel und Ascott the Residence. Hinzu kommen The Crest Collection und lyf, ein neues Konzept für die Generation Y auf Geschäftsreise.


In Europa betreibt die Gruppe 44 Häuser in sieben Ländern: 2 Citadines in Belgien (Brüssel), 28 Residenzen in Frankreich (darunter 14 Citadines und drei Häuser der The Crest Collection in Paris sowie 11 Citadines in weiteren Städten), 1 Citadines in Georgien (Tiflis), 5 Residenzen in Deutschland (4 Citadines in Berlin, München, Frankfurt und Hamburg sowie The Madison Hamburg), 1 Citadines in Spanien (Barcelona), 6 Residenzen in Großbritannien (The Cavendish London und 5 Citadines in London) sowie 1 Residenz in Irland (Temple Bar Hotel Dublin).


www.the-ascott.com / www.citadines.com / www.somerset.com


Besuchen Sie Citadines auch auf Facebook (www.facebook.com/citadineseurope) und Twitter (www.twitter.com/citadineseurope)