bookingkit

29.8.2017

bookingkit: Deutsche haben in diesem Sommer gekegelt statt gesegelt

 

 

Berlin, 29. August 2017. Die Deutschen sind in diesem Sommer weniger als sonst den typischen Outdoor-Aktivitäten im Sommer nachgekommen. Dies hat der Softwareanbieter bookingkit auf Grundlage seiner Buchungen analysiert. Das Unternehmen hat diesen Sommer rund ein Drittel weniger Buchungen für Wassersport-Tätigkeiten verzeichnet. Hauptgrund dafür sieht bookingkit bei dem verregneten Wetter in weiten Teilen des Landes. Dafür sind aber Freizeitaktivitäten, die drinnen stattfinden, deutlich stärker gebucht worden.

 

Beliebt waren diesen Sommer wieder alte Klassiker wie Kegeln und Bowling spielen. Zum attraktivsten Freizeitvergnügen haben sich Live Exit Games/Escape Rooms entwickelt. Bei schlechtem Wetter stehen an zweiter Stelle Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten und der Besuch von Veranstaltungen, gefolgt von Stadtrundfahrten. Erst auf Platz vier und fünf stehen im Sommer 2017 Aktivitäten auf dem Wasser, die eigentlich die typischen Beschäftigungen zu dieser Jahreszeit stellen: Boots- und Schifffahrten sowie Wassersport.

 

Die Freizeitbranche ist durchaus wetterabhängig. Um Anbietern unterschiedlichster Größe, Ausrichtung und Themen das Leben zu erleichtern, bietet bookingkit eine der umfangreichsten Buchungs- und Verwaltungslösungen in ganz Europa an. Anbieter der Freizeitbranche können mit der bookingkit-Software ihr komplettes Unternehmen digitalisieren sowie auf verschiedenen Webseiten buchbar machen. Dadurch können sie sich besser auf äußere Einflüsse einstellen und an aktuelle Trends anpassen. Aktuell sind dadurch 23.000 online-buchbare Erlebnisse über die entsprechenden Anbieter-Webseiten oder Vertriebskanäle wie mydays, GetYourGuide oder TripAdvisor verfügbar.

 

Über bookingkit
bookingkit ist der Branchenführer im Bereich Buchungs- und Verwaltungssoftware für Erlebnisanbieter im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmen ermöglicht Anbietern der Freizeitbranche die einfache Digitalisierung ihres Geschäftsbetriebes. Die von bookingkit entwickelte Software erlaubt einen hohen Grad der Automatisierung bei der Verwaltung ganz unterschiedlicher Freizeitangebote und kann als sofort einsetzbare Lösung in die Webseite der Anbieter integriert werden. Somit unterstützt bookingkit seine Kunden in einzigartiger Weise beim Verkauf, der Vermarktung und der Abwicklung ihrer Angebote sowie bei der Verwaltung ihres Unternehmens. Gleichzeitig bietet bookingkit als Channel Manager und Technologieplattform auch (Online-) Reisebüros und Marktplätzen die Möglichkeit auf das digitalisierte Inventar zuzugreifen und damit Freizeitaktivitäten automatisiert in Echtzeit zu buchen. bookingkit mit Unternehmenssitz in Berlin wurde 2014 von Christoph Kruse und Lukas C. C. Hempel gegründet.