Grünes Thai-Curry mit Hähnchen

Amari gibt fünf einfache Tipps, um das Zuhause in ein Staycation-Resort zu verwandeln

Amari

Die Koffer verstauben im Keller, der Reisepass vereinsamt in der Schublade und anstehende Fernreisen wurden verschoben oder storniert. Das heißt aber nicht, dass es im eigenen Heim nicht auch schön sein kann! Schließlich ist ein sagenhafter Hotelaufenthalt ein wichtiges Element eines jeden unvergesslichen Urlaubs. Mit etwas Fantasie lässt sich die entspannende Atmosphäre, die Inneneinrichtung und das Verwöhnerlebnis eines Hotelaufenthaltes zuhause nachbilden. Für die perfekte Staycation gibt die asiatische Hotelmarke Amari fünf Tipps, die sich leicht umsetzen lassen, bis sicheres und entspanntes Reisen wieder möglich ist.

  1. Fünf-Sterne-Upgrade für das Schlafzimmer

Eine der größten Freuden beim Betreten eines Hotelzimmers ist das Gefühl von Platz und Sauberkeit – alles ist nur für den Gast ausgelegt. Zunächst sollte alle unnötige Unordnung aus dem Schlafzimmer entfernt werden: Kleidung in den Kleiderschrank hängen, Kosmetika und Schmuck im Schrank verstauen und gründlich durchsaugen. Die perfekte Nachtruhe entsteht dank hochwertiger Bettwäsche und Kissen sowie Verdunkelungsvorhängen, die Lärm und Licht abhalten. Die Freude wird noch größer, wenn „Staycationer“ sich selbst jeden Morgen und Abend mit einem kleinen Leckerbissen auf dem Bett überraschen oder etwa einem Lavendel-Spray fürs Kissen, das beim Einschlafen hilft. Für den letzten Feinschliff empfiehlt das Housekeeping-Team, eine Ecke der Bettdecke wegzuklappen.

  1. Das Badezimmer zum Wellnesstempel machen

Gedimmtes Licht, beruhigende Musik und flimmernde Duftkerzen – eine beruhigende Atmosphäre zu schaffen ist der erste Schritt zum Home-Spa. Do it yourself-Peelings und -Masken entstehen aus Produkten aus dem Kühlschrank: Für ein wohltuendes Körperpeeling, das die Haut strahlen lässt, werden Ananas und Papaya zu gleichen Teilen in den Mixer gegeben. Inspiriert vom „Tropicana“-Peeling des Breeze Spa im Amari Hua Hin in Thailand, steckt das natürliche Peeling voller Vitamin C und macht die Haut geschmeidig. Für noch mehr Vorteile empfehlen die Spa-Therapeuten von Breeze Spa, mit Honig oder Superfoods wie Kurkuma zu experimentieren.

  1. Die Welt bereisen in der eigenen Küche

Der Appetit auf Reisen lässt sich am besten zuhause stillen, indem traditionelle Gerichte des nächsten Reiseziels als Vorgeschmack auf den nächsten Urlaub zubereitet werden. Für diejenigen, die Thailand im Blick haben, empfehlen die Amari-Köche Grünes Thai Curry mit Hühnchen (Kaeng Khiao Wan Gai) als eines der leckersten und am einfachsten zuzubereitenden thailändischen Gerichte, dank der einfachen Zutatenliste und Kochmethode. Der Trick besteht darin, frische statt gefrorener Zutaten zu verwenden. Und dann heißt es: Augen schließen und sich gedanklich beim Essen an den Lieblingsstrand träumen.

  1. Das Essen zu einem Fest machen

Ein wunderschön gedeckter Tisch mit ein paar dekorativen Details macht ein gewöhnliches Abendessen zu einem Erlebnis, das sich auf Instagram sehen lassen kann. Dazu braucht es lediglich feines Geschirr und Besteck, brennende Kerzen und eine Vase mit frischen Blumen. Für das i-Tüpfelchen empfiehlt das Veranstaltungsteam passende Tischdecken und Servietten. Während weiße Tischdecken die klassische Wahl sind, können Details wie das eigene Liebling-Halstuch als Tischläufer dienen und Armreifen kreativ als Serviettenringe umfunktioniert werden. Wer eine eigene Terrasse oder einen Balkon hat, warum nicht bei schönem Wetter im Freien essen? Ausblick ins Grüne oder Wasser oftmals inklusive. 

  1. Der Kunde ist König: Sich selbst wie einen VIP behandeln

Gut ausgestattete Zimmer und diverse Annehmlichkeiten wie Spa und Poollandschaft sind notwendige Elemente für einen gelungenen Hotelaufenthalt. Doch der aufmerksame Hotelservice macht das Erlebnis erst unvergesslich. Wie wäre es also, die Rolle eines Gastgebers als besonderes Vergnügen für sich selbst oder seine Liebsten einzunehmen? In den Hotels und Resorts von Amari stellt der Amari-Host sicher, dass die Erwartungen und Bedürfnisse der Gäste bei jedem Schritt ihrer Urlaubsreise erfüllt werden. Ein Geburtstag steht vor der Tür? Warum also nicht das Frühstück direkt ans Bett liefern. Draußen regnet es? Beste Voraussetzungen für einen Brettspielabend. Die Wanderlust plagt? Eine virtuelle Tour zum nächsten Wunschziel schafft Abhilfe und ermöglicht, das Hotelzimmer für die bevorstehende Reise so zu erkunden, als wäre man persönlich vor Ort.

Menü