Jahr

Wo edle Tropfen und zarte Blüten im Mittelpunkt stehen – An der Südlichen Weinstraße wird das ganze Jahr über gefeiert

Landau/Frankfurt, 28. Februar 2020. Bereits der griechische Philosoph Demokrit sagte: „Ein Leben ohne Feste ist wie ein langer Weg ohne Einkehr“. Dieser Meinung sind wohl auch die Pfälzer, denn sie feiern gerne, was sich auch in diesem Jahr wieder am prall gefüllten Veranstaltungskalender der Südlichen Weinstraße zeigt.

Von Festen im Zeichen des Weins, kulinarischen Highlights, Veranstaltungen rund um die Mandelblüte, die Rose oder die Kastanie und Ausflügen in die Vergangenheit.

Poesie in Flaschen
Wein wird auch als Poesie in Flaschen bezeichnet und steht an der Südlichen Weinstraße im Mittelpunkt von zahlreichen Festen. Dabei wird nicht nur verschiedenen Weinen gehuldigt, sondern auch kulinarisch genossen, selbst über Landesgrenzen hinweg. So auch beim deutsch-französischen Weinevent Grenzenlos Wein am 4. und 5. Juli 2020 in Schweigen-Rechtenbach. Dabei können die Besucher eine große Auswahl an Weinen von Pfälzer Winzern sowie aus dem benachbarten Elsass probieren und das mit herrlichem Blick über die Rheinebene und ins benachbarte Wissembourg.

Weitere Weinfeste
6. und 7. Juni 2020: Hainfelder Weinrunde
Mit einem Tagesticket, zu dem ein Weinglas ausgegeben wird, können Weinliebhaber bei der Hainfelder Weinrunde Weingut für Weingut besuchen und die exklusiven Tropfen aus den Hainfelder Kellern probieren und nebenbei kleine Leckerein verkosten.

12. und 13. Juni 2020: St. Martiner Wein Weg
Für ein Wochenende wird der Wein- und Steinlehrpfad von St. Martin zur Genussmeile, auf der Gäste während sie den Ausblick auf den Ort und die Rheinebene genießen, über 60 verschiedene Weine aus 25 verschiedenen Rebsorten verkosten dürfen. Für die kulinarischen Highlights sorgen außerdem  Gastronomiestände.

12. bis 15. Juni 2020: Weintage der Südlichen Weinstraße in Landau
Die besten Tropfen können auch bei den 33. Weintagen der Südlichen Weinstraße in Landau von den Besuchern probiert werden. Hier erwarten sie mehr als 90 Weingüter und Winzergenossenschaften, die über 700 ausgewählte Weine und Sekte anbieten.

26. Juni und 3. bis 6. Juli 2020: Weinzehnt in Kirrweiler
Vor fast zehn Jahren ließ Kirrweiler die Tradition des Weinzehnts wieder aufleben und nennt sein Weinfest seitdem „Kirrweiler Weinzehnt“. So soll sowohl das Event als auch die Überreichung des Weinzehnten an den Bischof von Speyer an die einstige Abgabe erinnern. In diesem Jahr findet die Überreichung auf dem Domplatz Speyer am 26. Juni 2020 statt, die Feierlichkeiten erfolgen ein Wochende später vom 3. bis 6. Juli 2020. Uneingeschränkt feiern darf hier jeder, denn die Veranstaltung ist als „Pfälzer Fest füt Alle“ ausgezeichnet und somit barrierefrei.

25. und 26. Juli 2020: Kalmitweinfest
Beim Kalmitweinfest vom 25. bis 26. Juli 2020 genießen Wanderer nicht nur einen malerischen Blick von der Kleinen Kalmit über die Weinberge und den pittoresken Ort Ilbesheim. Sie können auch in elf Weingütern, die mit ihren Ständen den Weg säumen, einkehren. Zudem sorgen Musiker unterwegs für Unterhaltung.

20. September 2020: Kulinarische Weinbergswanderung in Siebeldingen
Die Kulinarische Weinbergswanderung durch die Weinberge der Weinlage „Siebeldinger im Sonnenschein“ erfreut sich großer Beliebtheit. Sie führt über eine sechs Kilometer lange Wanderstrecke zu neun verschiedenen Winzern, wo den Gästen zum Rebensaft kleine Leckereien geboten werden. Dazu öffnet die Bundesforschungsanstalt Geilweilerhof ihre Tore für Besucher.

9. bis 11. Oktober 2020: Fest des Federweißen in Pleisweiler-Oberhofen
Das „Fest des Federweißen“ auf der Hauptstraße von Oberhofen gibt es schon seit fast 50 Jahren. Durch die Umgestaltung der Straße zu einer ansehnlichen Flaniermeile mit Flair hat das tradierte Fest viel an zusätzlicher Attraktivität gewonnen und ist von Pfalzwein zum „Schönstens Weinfest des Jahres 2018“ gekürt worden. Überzeugt hat die Bewertungskommission vor allem das qualitativ hochwertige Angebot an Weinen und Speisen sowie das einladende, malerische Ambiente der neu gestalteten und besonders illuminierten Hauptstraße. Die Jury lobte das „sehr stimmige Konzept“ und die „gelungene Mischung aus Hof- und Straßenfest“.

5. und 6. Dezember 2020: Weinwinter in den Weinkellern Birkweilers
Zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit öffnen die Birkweiler Winzer beim Birkweiler Weinwinter am 2. Adventswochenende ihre Höfe und Keller und bieten in romantischer Atmosphäre Weine, Kunsthandwerk und kleine Speisen.

Weitere Veranstaltungen zum Thema Wein finden Interessierte im Weinfest-Kalender.

So schmeckt die Pfalz
Die lukullischen Köstlichkeiten der Pfalz können sich Besucher zwar das ganze Jahr über auf der Zunge zergehen lassen, während des Gastronomiewettbewerbes „So schmeckt die Südpfalz“ jedoch haben sie die Möglichkeit, besondere Kreationen aus einem typischen Pfälzer Produkt zu testen. In diesem Jahr steht die Veranstaltung, die vom 1. August bis 13. September stattfindet, unter dem Motto „Quetsche und Mirabelle“. Diese beiden Früchte gilt es mit einem 3-Gang-Menü vielfältig und mit regionalen Zutaten in Szene zu setzen. Das Menü wird in den jeweiligen teilnehmenden Restaurants angeboten und sowohl von einer Jury als auch von den Gästen bewertet, um den Sieger in verschiedenen Kategorien zu küren.

Gaumenfreuden mit allen Sinnen stehen schließlich auch beim „Genießer-Sonntag mit Genuss & Koffermarkt“ auf dem Programm. So dreht sich während des verkaufsoffenen Sonntages am 6. September 2020 in Herxheim alles ums Schmecken, Riechen, Hören, Fühlen und Sehen. Das Besondere dabei ist der Koffermarkt, bei dem schön gestaltete Koffer mit allerlei Produkten wie Postkarten, Zigarren, Schmuck und Dekoartikel geschmückt werden. Zudem locken Aussteller mit regionalen Köstlichkeiten wie Honig, Backwaren, Nudeln oder Kunsthandwerk.

Ein Traum in Rosa
Ein weiteres Highlight der Region ist die Mandelblüte im Frühjahr, die die Südliche Weinstraße in ein bonbonfarbenes Blütenmeer taucht. Während der Mandelwochen vom 1. März bis 26. April 2020 erwartet Besucher das „Rosa Leuchten“. Dann erstrahlen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, darunter Burgen, Schlösser, Kirchen und Stadttore, in einer rosa Lichtsinfonie. Bei der Mandel-Genießersafari im Oldtimerbus können Urlaubsgäste sogar mit dem historischen Gefährt aus den 60er Jahren auf Zeitreise gehen und gelangen damit zu den schönsten Plätzen während der Mandelblüte. Feine Rosé-Weine, Mandelspezialitäten, gute Musik und ein exklusiver Mandelcocktail – das sind die Zutaten von VinoLumino am 28. März 2020 unter dem Motto Mandel und Mandelblüte. Dann verwandeln sich urige Weinkeller in spannende Lichträume, moderne Vinotheken erstrahlen in Pink und Weingüter bieten rosa Tropfen an – von Herxheim am Berg im Norden bis Schweigen-Rechtenbach im Süden nehmen 23 Betriebe an der Aktion teil. Weitere Infos im Mandelblütenkalender.

Nicht die Mandelblüte, sondern die Königin der Blumen steht im Fokus des Bad Bergzaberner Landes, das seine Rosenwochen in diesem Jahr vom 20. Mai bis 14. Juni 2020 veranstaltet. Schließlich hat die Rose für Winzer eine besondere Bedeutung: Neben Weinstöcken gepflanzt, dient sie als „Zeigerpflanze“, das heißt sie ist ein Frühwarnsystem für Krankheiten an der Rebe, die so rechzeitig behandelt werden können. Daher sind der Rose auch jede Menge Veranstaltungen gewidmet, die vom Rosenmarkt über Rosenwanderungen bis hin zu Fahrten im Rosenexpress reichen.

Eine weitere regionale Besonderheit an der Südlichen Weinstraße ist die Esskastanie, die ebenfalls mit zahlreichen Veranstaltungen zelebriert wird. Beispielsweise das Keschdefeschd in Annweiler am 3. und 4. Oktober 2020, bei dem neben Spezialitäten rund um die Kastanie, Kastanienführungen mit dem Förster und eine Kastanienausstellung im Museum unterm Trifels angeboten werden. Zur Tradition gehört auch die Krönung einer Kastanienprinzessin. In Edenkoben hingegen bildet das Schloss Villa Ludwigshöhe die romantische Kulisse des alljährlichen Wein- und Kastaniengenussmarktes  vom 10. bis 11. Oktober 2020. Im Schatten mächtiger Kastanienbäume kommen Besucher in den Genuss von gerösteten Edelkastanien und allerlei Kastanienerzeugnissen wie Brot, Mehl, Nudeln, Wurst oder Honig sowie Handwerkskunst in Form von Möbeln und Schmuck aus Kastanienholz.

Rund 160 Aussteller präsentieren sich schließlich am 15. und 16. August 2020 in Maikammer auf dem Pfälzer Gartenmarkt. Hier gibt es für Gartenfreunde von Möbeln, Geräten bis hin zu Pflanzen und Sämereien alles, was ihr Herz begehrt. Außerdem werden Besucher mit Leckereien aus Gartenfrüchten an diversen Naturkostständen verwöhnt.

Zurück in die Vergangenheit
Das Mittelalter lebt. Davon können sich die Besucher während der Burgbelebung auf Burg Trifels bei Annweiler auch in diesem Jahr überzeugen. So erwachen die alten Gemäuer an den „Erlebnistagen“ wieder zu neuem Leben,  wenn am 16. und 17. Mai, am 20. und 21. Juni, am 18. und 19. Juli und am 20. September 2020, die Burg von Rittern, Spielleuten und Mittelalterfans in Beschlag genommen wird.

Am 28. Juni 2020 versetzt das 20. Triftfest am Kaltenbach bei Rinnthal seine Besucher zurück ins 19. Jahrhundert, eine Zeit, in der Holz aus dem Wald über die Bäche in die Ebenen transportiert wurde. Unter fachkundiger Anleitung kann jeder das „Triften“ üben, angefangen beim Baumfällen bis hin zum Führen des Holzes über das Wasser. Auf dem Festplatz werden Pfälzer Köstlichkeiten und Triftschoppen angeboten sowie ein Kinderprogramm rund um das Thema Holz.

Zum 570. Mal findet vom 18. bis 21. September 2020 in diesem Jahr der Billigheimer Purzelmarkt, das älteste Volksfest der Pfalz statt. Der Markt erinnert an die Verleihung der Marktrechte durch König Friedrich III. im 15. Jahrhundert. Es finden Pferderennen und traditionelle Spiele für Klein und Groß auf den Reiterwiesen statt. Außerdem zieht sonntags ein Festumzug durch die Straßen von Billigheim.

Pfälzer Feste für Alle
Die Initiative Pfälzer Feste für Alle hat es sich zum Ziel gemacht, schrittweise die Barrierefreiheit der Weinfeste durch die Weinfestkommission prüfen zu lassen, detaillierte Beschreibungen der Gegebenheiten vor Ort zu erheben und öffentlich zugänglich zu machen. Zudem sollen bestehende Feste weiterentwickelt und die barrierefreie Infrastruktur ausgebaut werden, damit sich auch Gäste mit Einschränkungen an der Südlichen Weinstraße wie Zuhause fühlen. Die Bemühungen der Initiative haben sich bereits gelohnt, denn die Initiative, bei der bisher  14 Feste an der Südlichen Weinstraße mitmachen, wurde  mit dem Goldenen Rollstuhl „des Zentrums selbstbestimmt Leben“ ausgezeichnet.

Die Südliche Weinstraße liegt in der Pfalz, ist knapp 50 Kilometer lang, beginnt im Süden am Deutschen Weintor bei Schweigen-Rechtenbach und endet im Norden bei Maikammer. Die acht dazu gehörigen Gemeinden Landau, Offenbach, Herxheim, Landau-Land, Bad Bergzabern, Annweiler, Edenkoben und Maikammer laden das gesamte Jahr über zu Festen und Veranstaltungen rund um die Traube und andere kulinarische Themen ein. Die Region gilt als Paradies für Weinkenner, denn sie ist nicht nur Teil des weltweit größten Riesling-Gebiets und des größten Rotwein-Gebiets Deutschlands, sondern bietet mit ihrer Rebsorten-Vielfalt für jeden Geschmack den passenden Tropfen. Neben dem Wein erwartet Gäste eine Landschaft aus sanft geschwungenen Weinbergen, grüne Wiesen und Bachläufe, der stattliche Pfälzerwald mit seinen Burgen sowie kleine malerische Orte, die zum Einkehren einladen. Mit über 1.800 Sonnenstunden im Jahr wachsen und gedeihen an der Südlichen Weinstrasse neben Südfrüchten wie Trauben, Zitronen, Feigen, Kiwis, Melonen und Pfirsiche auch Mandeln, Rosen und erstklassiger Tabak. Übernachten lässt es sich neben Sterne-Hotels auch in gemütliche Pensionen, beim Winzer oder ganz romantisch in den Schlössern entlang der Südlichen Weinstrasse. Mehr Informationen unter www.suedlicheweinstrasse.de.

Menü