Babymoon in Palma: Energie tanken für werdende Eltern

Palma

Kaum ein Ereignis verändert das Leben so sehr wie die Geburt eines Kindes. Kommt ein Baby zur Welt, verlangt es viel Aufmerksamkeit, Pflege und Hingabe. Gerade in den ersten Wochen dreht sich alles um den neuen Erdenbürger, ein anstrengender, wenn auch sehr erfüllender Kraftakt für frisch gebackene Eltern. Daher bietet sich ein Babymoon noch vor der Geburt des Sprösslings an; eine Auszeit, in der Romantik, Zweisamkeit, Wellness und Entspannung im Mittelpunkt stehen. Palma, die Hauptstadt Mallorcas mit ihren malerischen Gassen, den komfortablen Hotels und ihrer vielfältigen Gastronomieszene, ist geradezu für ein Babymoon prädestiniert.

Allein die Lage der Stadt, direkt am Meer verführt dazu sich treiben zu lassen, den warmen Sand unter den Füßen sowie eine leichte Brise im Gesicht zu spüren. An der Playa de Palma können Paare Strandspaziergänge mit romantischen Sonnenuntergängen genießen oder werdende Mütter an entspannenden Yoga-Kursen teilnehmen. Direkt an der Playa de Palma sind auch einige Hotels gelegen, die zum Relaxen einladen. Beispielsweise das Pure Salt Garonda, das mit einem Fünf-Sterne-Service, Spitzengastronomie und einem modernen Spa-Bereich aufwarten kann. Hier stehen Gesichtsbehandlungen oder auch diverse Massagen auf dem Programm. Zudem hält das Haus auch spezielle Packages für Paare bereit. Diese beinhalten eine Massage für beide, sowie drei Stunden Aufenthalt im Spa sowie ein Dinner for 2.

Das Yhi Spa im Vier-Sterne-Haus Meliá wirbt damit „ein Ort zur Erholung der Sinne“ zu sein „in einer Zeit, die der Reinigung des Körpers, dem Gleichgewicht des Geistes und der Kultivierung der  Seele gewidmet ist“. Auf 900 Quadratmetern finden künftige Eltern hier eine Wellness-Oase mit einem ausgedehnten Hydrotherapie-Bereich. Eine Ruhe-Oase mitten in der Stadt bietet Das Urban Spa im Purohotel. Es verfügt über ein Mosaik-Dampfbad, eine Wasserfalldusche sowie einige Saunen. Die angebotenen Behandlungen werden mit verschiedenen Anwendungen wie Meditationstechniken kombiniert und versprechen ein ganzheitliches Erlebnis.

Besondere Erlebnisse garantiert auch die Gastroszene der Stadt. Hier können künftige Mamas noch einmal richtig in Ruhe schlemmen. Ob Sterne-Restaurants wie das Marc Fosh in einem einstigen Kloster, gemütliche Tapas-Bars im früheren Fischerviertel Santa Catalina oder internationale Restaurants mit israelischer, libanesischer, indischer oder japanischer Küche: in Palma haben werdende Eltern die Qual der Wahl. Die beste Reisezeit für einen Babymoon ist zwischen der 18. und 24. Schwangerschaftswoche. Dies ist auch der Zeitraum, in dem das Fliegen für Schwangere problemlos möglich ist; bei einem Großteil der Airlines brauchen sie bis zur 32. Schwangerschaftswoche kein ärztliches Attest, bei manchen sogar bis zur 36. Schwangerschaftswoche. Der Flug von verschiedenen deutschen Städten aus dauert meist zwischen zwei und zweieinhalb Stunden und lässt sich selbst in der Hochschwangerschaft gut bewältigen, außerdem herrscht auf Palma de Mallorca ganzjährig ein sehr mildes Klima.

“Babymoon in Palma: Energie tanken für werdende Eltern” als PDF

Menü