Cathay Pacific hebt wieder von Frankfurt ab

Cathay Pacific hebt wieder von Frankfurt ab

Nach viermonatiger Pause hat die Premiumfluggesellschaft Cathay Pacific die Flüge vom Flughafen Frankfurt nach Hong Kong heute wieder aufgenommen. Bis Ende Juli sind pro Woche zwei Flüge von Frankfurt nach Hong Kong geplant. Entsprechend der Nachfrage sollen auch die Flüge im August aufgestockt werden.

Cathay Pacific beabsichtigt den Flugplan im Juli nach und nach mit zusätzlichen Flügen zu Destinationen wie Tokio, Ho Chi Minh Stadt, Bangkok, Manila oder Sydney zu erweitern.

„Wir freuen uns sehr, dass wir heute die regelmäßigen Flüge von Frankfurt nach Hong Kong und darüber hinaus wieder aufnehmen können. Die letzten Monate waren für die gesamte Luftfahrtbranche eine sehr herausfordernde Zeit, die eine hohe Flexibilität erforderte. Für uns steht die Sicherheit unserer Passagiere an erster Stelle, sodass wir zahlreiche Maßnahmen getroffen haben, um den Fluggästen eine angenehme Reise zu gestalten“, so Chris van den Hooven, Country Manager Germany, Switzerland und Eastern Europe.

Durch die Wiederaufnahme der Frankfurt-Flüge zeigt sich die Bedeutung des wichtigen deutschen Drehkreuzes. Das Angebot an Destinationen im asiatisch-pazifischen Raum wird darüber hinaus durch Codeshare-Flüge mit der Lufthansa Gruppe über Frankfurt und Zürich ausgeweitet, sodass Passagieren mehr als nur zweimal die Woche die Möglichkeit gegeben wird, Richtung Hong Kong abzuheben. Neben Frankfurt haben Fluggäste außerdem die Möglichkeit, die Verbindungen über Amsterdam und London nach Hong Kong zu nutzen.

Cathay Care

Damit sich Kunden von Cathay Pacific in jeder Phase ihres Fluges sicher fühlen, wurde Cathay Care ins Leben gerufen. Vom Check-In bis zum Aufenthalt in der Flugzeugkabine hat die Airline deshalb die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen verstärkt.

Um den Kontakt bei der Ankunft am Flughafen zu minimieren und einen ausreichenden Abstand zu gewährleisten, wird allen Passagieren empfohlen, online einzuchecken. An den Check-in-Schaltern wurden Handdesinfektionsmittel und Schutzschirme eingeführt, und alle Mitarbeiter von Cathay Pacific tragen Masken und Handschuhe. Beim Check-in gibt es markierte Wege, die beim Einhalten der Abstandsregelungen helfen sollen.

Vor dem Abflug wird beispielsweise bei allen Passagieren die Temperatur gemessen und während des gesamten Fluges müssen die Fluggäste eine Mund- und Nasenbedeckung tragen. Die Crew ist mit Masken und Handschuhen ausgestattet. Die Kabinen sind mit einer HEPA-Filter- und Luftumwälzungstechnologie ausgestattet, die die höchstmögliche Luftqualität garantiert. Die neueste Technologie entfernt 99,999 Prozent der Luftschadstoffe. Die vollständige Übersicht aller Maßnahmen, die Cathay Pacific in Bezug auf die Gesundheit und Sicherheit von Passagieren und Personal ergreift, sind hier abrufbar.

Um den Passagieren auch bei der Ankunft in Hong Kong die höchstmöglichen Hygiene- und Sicherheitsstandards zu bieten, werden am Flughafen ebenfalls Temperaturkontrollen und Gesundheitsbefragungen für alle Ein-, Transit- und Ausreisepassagiere durchgeführt.

(Sorgen) frei fliegen

Um ihren Fluggästen bei jeder Reise ein höheres Kundenvertrauen zu bieten, hat Cathay Pacific die Buchungen noch flexibler gestaltet. So sind aktuell alle Flugumbuchungen kostenlos und Änderungen unbegrenzt. Dies gilt bis zu einem Jahr nach Kauf des Tickets. Tickets können über www.cathaypacific.de oder über ein bevorzugtes Reisebüro gebucht werden.

Menü