Ehemalige Costa NeoRomantica wird Teil der Celestyal-Flotte

Celestyal Cruises verkündet Flottenzuwachs

Celestyal Cruises

Piräus/Frankfurt, 16. Juli 2020 – Die griechische Kreuzfahrtreederei Celestyal Cruises hat die Erweiterung der Flotte um die Costa NeoRomantica von Costa Cruises bekannt gegeben.

Die ehemalige Costa NeoRomantica von Costa Cruises wird zum dritten Schiff der Celestyal-Flotte

Das 1993 erbaute und 2012 umfassend renovierte Schiff mit Platz für 1.800 Gäste verfügt über 789 Kabinen, 132 davon mit Balkon, sowie über diverse Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten, Bars und Lounges, zwei Pools, einen Fitnessraum und einen Panorama-Spa.

Chris Theophilides, CEO von Celestyal Cruises: „Covid-19 hat zwar unser laufendes Geschäft vorübergehend unterbrochen, dennoch ist es wichtig, dass wir optimistisch in die Zukunft blicken und unseren strategischen Plan für das Wachstum des Unternehmens und die Verbesserung der preisgekrönten Celestyal-Erfahrung durch Investitionen umsetzen. Ich freue mich sehr über die Aufnahme dieses mittelgroßen Kreuzfahrtschiffes in unsere Flotte. Es passt ideal zu unserem Geschäftsmodell und ist nach seiner umfassenden Renovierung im Jahr 2012 sehr gut ausgestattet. Ich bin zuversichtlich, dass es sich bei unseren geschätzten Gästen als sehr beliebte Wahl erweisen und uns ermöglichen wird, über Jahre hinweg wirklich einzigartige Erlebnisse bieten zu können.”

Einzelheiten zur Lieferung und zum Einsatz des Schiffes werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die bereits angekündigten Reiserouten von Celestyal Cruises für die Saison 2021/22 bleiben unverändert.

Weitere Informationen über das Unternehmen und die angebotenen Kreuzfahrten finden Interessierte im Internet unter www.celestyalcruises.de.

Menü