Mit Amari Yangshuo in Guilin entschleunigen und entspannen

Digital Detox in Chinas Bilderbuch-Landschaft: Mit Amari Yangshuo in Guilin entschleunigen und entspannen

Amari

Guilin, China. 13. Juni 2019 – Chinesen sind nicht nur Reiseweltmeister, das Reich der Mitte hat auch für Touristen im eigenen Land einige Schätze zu bieten. Ein besonderes Kleinod ist die Gegend um die Stadt Guilin, die so malerisch ist, dass sie sogar Künstler alter Tuschezeichnungen inspirierte: Ein Fluss, der sich durch eine pittoreske Landschaft grüner Bergkegel schlängelt, dramatische Karsthügel, die gen Himmel ragen und Floßfahrer, die friedliche Gelassenheit verströmen. China wie im Bilderbuch eben. In diese Umgebung fügt sich das Amari Yangshuo bestens ein, verbindet Traditionelles mit moderner asiatischer Gastfreundschaft und verspricht seinen Gästen „Digital Detox“ für Körper, Geist und Seele.

Guilin – China wie im Bilderbuch

Die Stadt im Südosten Chinas wird vor allem vom Li-Fluss und den sogenannten Misty Mountains, nebelverhangenen Karstbergen, dominiert. Ihr Name bedeutet „Stadt des Duftblütenwalds“ und bezieht sich auf die vielen Osmanthus-Bäume im Stadtgebiet. Vom Li-Fluss aus schlängeln sich mehrere Nebenflüsse und Kanäle durch Guilin. Auf speziellen Schiffen mit sehr geringem Tiefgang werden besondere Flussfahrten in die Kleinstadt Yangshuo angeboten, die rund 50 Kilometer südlich von Guilin liegt. Bizarre Felsformationen wie der Elefantenrüsselberg, besondere Höhlen wie die Schilfrohrflötenhöhle und Berge wie der Gipfel der einzigartigen Schönheit sind nur einige der Highlights der Stadt.

Clean Eating in Perfektion

Das Restaurant-Konzept des Amari Yangshuo, die Amaya Food Gallery, wurde von asiatischen Street Food-Märkten inspiriert und besticht durch leuchtende Farben und offene Showküchen. Hier kann Clean Eating in Perfektion praktiziert werden, denn die Gäste haben die Möglichkeit, sich lukullischen Genüssen asiatischer und internationaler Kochkunst hinzugeben. So stehen beispielsweise authentische thailändische Gerichte wie Som Tam Gai Yang (würziger grüner Papaya-Salat mit gegrilltem Huhn) oder Pla Gra Pong Neung Ma Naao (gedämpfter Seebarsch mit würziger Zitronensoße) auf der Speisekarte, die mit typisch thailändischen Aromen für wahre Gaumenexplosionen sorgen. Im Cascade, einer weiteren Location des Hauses, erfrischen sich Gäste mit leichten Mahlzeiten, Kaltgetränken, einem Cocktail oder einem Glas Wein, während sie erholsame Momente mit Familie und Freunden teilen.

Ganzkörperpeeling aus Grapefruit

In der Region einzigartig dürfte das Breeze Spa, die renommierte Wellnessmarke von Amari, sein. Hier können Gäste mal so richtig ihre Seelen baumeln lassen. Zahlreiche Signature-Mood-Massagen stehen dabei zur Auswahl. Eine Besonderheit ist das Yangshuo Retreat Package, das speziell für das Hotel entwickelt wurde: Die Anwendung beginnt mit einem Ganzkörperpeeling aus Grapefruit und Osmanthus-Blüten gefolgt von einer Massage, die thailändische und Ayurveda-Techniken kombiniert. Den krönenden Abschluss bildet schließlich eine entspannende Gesichtsbehandlung.

Zimmer mit Aussicht

Das Amari Yangshuo wurde auf einem geschichtsträchtigen Grundstück gebaut, auf dem einst ein Gästehaus der Regierung stand. Gästen stehen 73 geschmackvoll eingerichtete Zimmer und Suiten zur Verfügung, die über Privatbalkone mit bodenlangen Fenstern verfügen. Sie kombinieren zeitgenössisches asiatisches Design mit lokalen Einflüssen und bieten Ausblicke auf die einzigartige Umgebung der Stadt. Angrenzend an die berühmte historische West Street, liegt das Haus in nächster Nähe zu Sehenswürdigkeiten wie dem Moon Hill mit seinem beeindruckenden Felsentor, dem Fluss Yulong und der Tropfsteinhöhle „Assembling Dragon Cave“. Der Guilin Liangjiang Airport ist in rund einer Stunde zu erreichen.

 Weitere Informationen und Reservierungen unter www.amari.com/yangshuo/.

Menü