Kapitänin

Historische Neuigkeiten am internationalen Frauentag: Kapitänin Serena Melani wird als erste Frau mit einem brandneuen Kreuzfahrtschiff in See stechen

Unkategorisiert

Kapitänin Melani wird die Seven Seas Splendor™ im Februar 2020 bei ihrer Jungfernfahrt steuern

Southampton/Frankfurt, 8. März 2019. Regent Seven Seas Cruises®, eine der führenden Luxuskreuzfahrtgesellschaften, gibt bekannt, dass Kapitänin Serena Melani das neueste Schiff der Kreuzfahrtgesellschaft, die Seven Seas Splendor™ , steuern wird. Das macht sie zur ersten Frau in der Geschichte der Kreuzfahrtindustrie, die ein neues Kreuzfahrtschiff bei Markteinführung als Kapitänin steuert.

Kapitänin Melani, 45, hat sich in ihrer fast 30-jährigen Karriere schnell zu einer Führungsperson in der Kreuzfahrtbranche entwickelt. Ihre Laufbahn auf See begann im Alter von 16 Jahren, als sie in ihrer Heimatstadt Livorno, Italien neben der Schule auf Frachtschiffen als Kadett anheuerte und im Tyrrhenischen Meer entlang der Toskana kreuzte. Nach ihrem Abschluss am Nautical College im Jahr 1993 war sie eine der wenigen Frauen, die eine leitende Position auf Öltankern, Fracht- und Containerschiffen innehatte. Kapitänin Melani kam 2010 zunächst als Bridge Officer zu Regent und war anschließend als Navigation Officer, Safety Officer und Staff Officer auf der Seven Seas Voyager tätig. Sie wurde 2016 die erste Kapitänin des Unternehmens und steuerte während ihrer Dienstzeit die Seven Seas Explorer, die Seven Seas Mariner und die Seven Seas Navigator.

„Kapitänin Melani hat sich als Vorreiterin in der Schifffahrt und der Kreuzfahrtindustrie ausgezeichnet“, so Jason Montague, President und Chief Executive Officer von Regent Seven Seas Cruises. „Sie ist ein internationales Vorbild und wird sowohl von unseren Gästen als auch von unseren Crews bewundert. Wir sind stolz darauf, Kapitänin Melani als erste Frau der Branche mit der Übergabe eines neuen Schiffes zu betrauen und freuen uns auf ihre zukünftigen Erfolge mit der Seven Seas Splendor.“

„Es gibt eine wachsende Zahl an sehr talentierten Kapitäninnen in der Branche, und wir sind stolz darauf, Pionierarbeit für Frauen zu leisten, die danach streben, ein Kreuzfahrtschiff zu steuern”, sagt Kapitänin Melani. „Die Welt zu entdecken und Schiffscrews zu leiten ist schon lange meine Leidenschaft und ich genieße es, diese Begeisterung mit allen zu teilen, die mit uns reisen. Ich habe immer daran geglaubt, dass Salzwasser alles heilt – Schweiß, Tränen und das Meer.“

Kapitänin Melani, die mit ihrem Mann auf der kroatischen Insel Korcula lebt, wird einen Großteil dieses Jahres in der Werft in Ancona, Italien verbringen, wo die Seven Seas Splendor gebaut wird. Sie wird mit den Ingenieuren und Designern zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Form und Funktion des Schiffes aus Kapitänssicht perfekt ist. Auf diese Weise wird sie bereits vor der ersten Fahrt eine einflussreiche Rolle auf dem Schiff spielen, das den Luxus perfektionieren soll.

Mit rund 55.000 Tonnen und nur 750 Gästen wird die Seven Seas Splendor über eines der größten Platzangebote pro Gast sowie Anzahl an Crewmitgliedern pro Gast in der Kreuzfahrtindustrie verfügen. Das Schiff bietet eine Suite der Kategorie „Regent” – mit 413 Quadratmetern Wohnfläche die größte Suite auf einem Luxuskreuzfahrtschiff. Darüber hinaus verfügt die Suite über eine 120 Quadratmeter große Rundum-Veranda, einen eigenen Spa-Bereich mit persönlicher Sauna, Dampfbad und einem Behandlungszimmer mit unbegrenzten Spa-Behandlungen, einem grenzenlosen 270-Grad Blick über den Schiffsbug und einen gläsernen Wintergarten direkt über der Brücke für den exklusiven Kapitänsausblick. Die Gäste der Regent Suite genießen einen persönlichen Butler-Service, einen privaten Wagen mit Fahrer und Reiseleiter in jedem Hafen sowie den exquisiten Komfort eines handgefertigten Vividus-Betts der renommierten Marke Hästens im Wert von 200.000 US-Dollar. Der Komfort und das Design der Regent Suite bilden die Grundlage für alle Suitenkategorien an Bord, sodass Gäste in den Genuss der luxuriösesten Unterkünfte und der größten Balkone der Kreuzfahrtbranche kommen. Die 14 weiteren Suitenkategorien sind zwischen circa 28 und 195 Quadratmeter groß, aber gleichermaßen elegant, exklusiv und atemberaubend. Überall auf dem Schiff schaffen Kristallkronleuchter, leuchtende Kunst und faszinierende Skulpturen, italienischer Marmor sowie maßgefertigte Möbel eine stilvolle Umgebung für die Gäste.

Für die Eröffnungssaison der Seven Seas Splendor steht nur noch eine begrenzte Anzahl an Suiten zur Verfügung. Allgemeine Informationen über Regent Seven Seas Cruises® erhalten Interessierte im Internet unter https://de.rssc.com oder telefonisch bei einem der Kreuzfahrtagenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Deutschland

  • Airtours: 0049 511 567 86 190
  • ATI World: 0049 6023 917150
  • Cruise Group: 0049 861 909 96 040
  • E-Hoi: 0049 69 20456849
  • Kreuzfahrtberater: 0049 40 524748 890
  • VistaTravel: 0049 40 309 798 40 (auch aus AT)

Österreich

  • RUEFA: 0810 200 400 (aus AUT); 0043 (1) 58800 9450 (Ausland)
  • Seereisen Center: 0043 (1) 713 04 00

Schweiz

  • Kuoni Cruises: 0041 (0) 44 277 52 00
  • MCCM Master Cruises: 0041 (0) 44 211 30 00
  • Reisebüro Mittelthurgau: 0041 (0) 71 626 85 85

Reisebüros haben außerdem Zugang zur digitalen Broschüre: https://de.rssc.com/order-brochure

Über Regent Seven Seas Cruises®
Regent Seven Seas Cruises® ist die Luxus-Reederei mit dem umfassendsten All-Inclusive-Angebot der Welt und einer modernen, sechs Schiffe umfassenden Flotte, die weltweit 450 Destinationen ansteuert. Die Preise der Kreuzfahrtgesellschaft umfassen All-Suite-Unterkünfte, Hin- und Rückflüge, die größte Auswahl an kostenlosen, unbegrenzten Landausflügen, unbegrenzten Internetzugang, hochgradig persönlichen Service, exquisite Küche, feine Weine und Spirituosen, Prepaid-Trinkgelder, Bodentransfers und ein Pre-Cruise-Hotelpaket für Gäste, die in Suiten auf Concierge-Niveau und höher wohnen. 2018 hat die Kreuzfahrtreederei ein 125 Millionen Dollar umfassendes Upgrade der Schiffe Seven Seas Mariner, Seven Seas Voyager und Seven Seas Navigator abgeschlossen, um die Flotte auf das Niveau der Seven Seas Explorer und der Seven Seas Splendor, die 2020 in See stechen wird, anzuheben.

Menü