Kurz und oft: Mehr als die Hälfte der Europäer bevorzugen kurze Auszeiten statt langer Ferien

Avis

Oberursel, 28. Mai 2019: 49 Prozent der Deutschen nehmen sich lieber häufiger eine kurze Auszeit statt lange in den Urlaub zu fahren.  Dies geht aus einer Studie des Autovermieters Avis zu den Reisetrends 2019 hervor.  Die Tendenz zu mehreren Kurzurlauben im Jahr zeigt sich in ganz Europa.

Für die aktuelle, europaweite Studie wurden Erwachsene in Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien zu ihrem Reiseverhalten  befragt. Das Ergebnis zeigt: Sie gönnen sich durchschnittlich drei kurze Auszeiten pro Jahr. Dabei folgen nicht nur jüngere Reisende  diesem Trend: 17 Prozent der Personen im Alter zwischen  25 und 34 Jahren und sogar 19 Prozent der Altersgruppe 65 + nehmen sich fünfmal oder öfter im Jahr eine kurze Auszeit.

Die aktivsten Kurzurlauber sind  Italiener (67 Prozent), gefolgt von Spaniern (61 Prozent) und Franzosen (55 Prozent). Zudem sagt jeder Zehnte, er würde sich in einem längeren Urlaub langweilen.  49 Prozent der Deutschen berichten außerdem, dass sie durch Kurzreisen die Möglichkeit haben,  mehrere Orte zu erkunden.  Damit scheint sich der Trend zu Kurzurlauben auch künftig zu verfestigen.

Die Reisetrends

Städtereisen sind  für rund ein Drittel der Europäer (33 Prozent) der ideale Kurzurlaub.  Dem stimmen auch 42 Prozent der Deutschen zu. Zu den Traumzielen für einen Kurztrip der Deutschen gehören:

  1. Toskana, Italien (7 Prozent)
  2. Barcelona, Spanien (7 Prozent)
  3. London, Großbritannien (6 Prozent)
  4. Rom, Italien (6 Prozent)
  5. Wien, Österreich (6 Prozent)

Zwar ist das Abhaken von Städten auf einer Liste schön und gut, aber Erfahrungen mit Land und Kultur schaffen Erinnerungen, die ebenfalls von den Reisenden gesucht werden. Kurzurlauber in Deutschland mögen zudem:

  1. Städte-Reisen (42 Prozent)
  2. Wellness-Trips (23 Prozent)
  3. Strand-Aufenthalte (17 Prozent)

Weiterhin besteht ein großer Wunsch  nach Kurzurlauben in der Heimat. Laut der Avis-Studie zieht es rund ein Viertel der Europäer (24 Prozent) vor, im eigenen Land zu verreisen; 18 Prozent der Deutschen erkunden lieber die eigene Heimat, anstatt ins Ausland zu reisen.

Einer der Hauptgründe für Auszeiten ist, dass man unbekannte Orte entdecken kann – sei es im eigenen Land oder im Ausland. Das ist für 41 Prozent der Deutschen der Fall. Für weitere 34 Prozent ist es schlicht und ergreifend einfacher, Kurzurlaube zu organisieren. Ein weiterer Grund für kurze Auszeiten ist schließlich für 40 Prozent der Deutschen der günstigere Preis.

Dies ist in Verbindung mit einer fortschrittlichen Technologie, die das Reisen bequemer und zugänglicher macht, der Grund dafür, dass kurze Auszeiten für alle eine attraktive Option zu anderen Reisen sind. Dazu trägt auch die Avis App bei, die das Mieten eines Wagens nahtlos, einfach und stressfrei macht.

Martin Gruber, Managing Director der Avis Budget Group für Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen und die Tschechische Republik sagt: „Kurze Auszeiten werden weiterhin zunehmen, denn zur Zeit lässt es sich sehr einfach und stressfrei reisen. Unsere Avis-Reisetrends-Studie 2019 zeigt, dass sich dieser Trend durch ganz Europa zieht. Er wird von dem Wunsch nach häufigen Auszeiten genährt sowie von der Lust, die Welt um uns zu entdecken.“

„Reisende lieben es, selbst zu bestimmen, wohin und wann sie verreisen wollen. Die Avis App mit ihren Funktionalitäten bietet die perfekte Möglichkeit, Urlauber im Handumdrehen hinters Steuer ihres Mietwagens und auf die gewünschte Ausflugsfahrt zu bringen“, so Gruber weiter.

 

Über Avis

Die Avis Autovermietung betreibt eine der weltweit bekanntesten Marken der Autovermietbranche mit etwa 5.500 Stationen in ungefähr 170 Ländern. Avis steht für eine lange Historie von Innovationen in der Mietwagenbranche und ist eine der weltweit stärksten Brands für Kundenbindung. Avis gehört zur Avis Budget Group, Inc. (NASDAQ: CAR), der Muttergesellschaft von Avis, Budget, Zipcar, Payless, Apex Car Rentals, France Cars und Maggiore. Mit diesen führenden Mobilitätsmarken können Kunden nahezu jeden Fahrzeugtyp (PKW, LKW, Transporter) über einen beliebigen Zeitraum (Minute, Stunde, Tag, Monat) und für jeden Zweck (Geschäft, Freizeit) an mehr als 11.000 Standorten in rund 180 Ländern erhalten. Weitere Informationen unter www.avis.com.

Über die Avis App

Die neuen Funktionen der wegweisenden Avis App helfen, den Vermietungsprozess zu vereinfachen. Sie gestalten für den Reisenden das Mieten eines Fahrzeugs nahtlos, einfach und stressfrei – einschließlich des direkten Zugangs zum Fahrzeug.

Nach dem erfolgreichen Start in den USA und in Australien bieten die neuen Erweiterungen der Avis App einen noch schnelleren Service an zentralen internationalen Standorten in Europa, darunter London Heathrow, Paris Orly und dem Flughafen München. In den kommenden Monaten sollen diese Erweiterungen in ganz Europa eingeführt werden.

Die Self-Service-Funktionen verhelfen den Nutzern schneller auf den Fahrersitz zu kommen: Die Mitglieder des kostenlosen und preisgekrönten Treueprogramms Avis Preferred haben die Möglichkeit schon vor dem Betreten der Mietstation, ihr Fahrzeug zu wechseln, ein Upgrade vorzunehmen und sich genau ihr Wunschmodell auszusuchen. 

Über Avis Preferred

Jeder kann schnell und einfach entweder über die App oder online Mitglied von Avis Preferred werden. Nötig sind lediglich ein Führerschein und eine Kreditkarte. Sobald die Anmeldung abgeschlossen ist, erhält der Kunde sofort eine persönliche Kundennummer. Bestehende Avis Preferred-Mitglieder müssen lediglich ihre App aktualisieren und den neuen Avis Preferred Nutzungsbedingungen zustimmen.

Menü