global communciation experts betreut ab sofort die Schweizer Luxushotel-Gruppe Giardino Group

Giardino Group

Der Schweizer Kanton Tessin ist nicht nur bekannt für seine Blumenpracht und Gärten, sondern auch für sein italienisches Lebensgefühl und seine Sprache. So ist es kein Wunder, dass eines der besten Hotels vor Ort „Giardino“ heißt. Das Giardino Ascona im Schweizer Kanton Tessin ist Namensgeber für die weiteren drei Hotels der ambitionierten Schweizer Giardino Group: das Giardino Lago in Minusio, direkt am Lago Maggiore gelegen, das Giardino Mountain auf 1825 Meter über Meer in Champfèr bei St. Moritz und das Atlantis by Giardino in der Metropole Zürich. Die Unternehmensgruppe hat nun die Frankfurter Agentur Global Communication Experts GmbH mit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beauftragt.

Zu den Aufgaben des Münchner GCE-Teams, das den Kunden betreut, gehört unter anderem, die Marke Giardino im deutschsprachigen Europa stärker zu etablieren und zu positionieren. Außerdem sollen die zur Gruppe gehörenden Restaurants Ecco und Hide & Seek sowie der dipiù Spa mit Ayurveda-Kompetenzzentrum bekannter werden.

Die Giardino Group unter der Leitung von Daniela und Philippe Frutiger will ihren Gästen eine ungezwungene Atmosphäre in anspruchsvoller Umgebung und einen perfekten Service gepaart mit unvergesslichen Erlebnissen bieten. Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 haben sich die Fünf-Sterne-Hotels in vielerlei Hinsicht einen Namen gemacht. Kulinarisch greifen sie nach den Sternen: Zu den drei Häusern in Ascona, Champfèr und Zürich gehört jeweils ein Zwei-Sterne-Restaurant mit dem Namen Ecco. Hinter dem Namen Hide & Seek verbirgt sich das zweite Restaurantkonzept der drei Hotels. Hier wird innovative, leichte und aromatische Küche mit Produkten und Zutaten aus der jeweiligen Region zelebriert. Die Speisekarte des Restaurants Lago im Giardino Lago ist inspiriert von der Küche Italiens und interpretiert traditionelle Gerichte auf moderne, leichte Art. Die besondere Spezialität des Hauses sind Fleischgerichte aus dem 800 Grad heißen Southbend Broiler aus den USA.

Im Jahr 2016 wurde das Ayurveda-Zentrum in Ascona gegründet und noch im selben Jahr auch in Champfèr und Zürich eröffnet. Daniela Frutiger setzt hier auf ein modernes, auf die westliche Kultur abgestimmtes Konzept der ayurvedischen Lehre. Die hauseigene Marke dipiù steht für die luxuriösen Spas im Tessin, Engadin und in Zürich sowie die eigene Kosmetiklinie. Seit 2018 arbeitet darüber hinaus der ehemalige Trainer der Triathlon-Nationalmannschaft Kroatiens als Coach und Personal Trainer an Fitness-Programmen für die Gäste.

Claudia Dressler, Director GCE München: „Die Giardino Group zeigt, wie Gäste höchste Qualität und Luxus auf eine legere und herzliche Art leben können. Deshalb freuen wir uns besonders auf die Zusammenarbeit mit Daniela und Philippe Frutiger und ihren Teams in Zürich, im Engadin und Tessin.“

Menü