Neuigkeiten aus Valencia

VLC Valencia

Neuigkeiten aus Valencia

THEMA DES MONATS

Die FALLAS 2019 präsentieren sich „urban“

Die künstlerische Tradition der Fallas präsentiert sich 2019 urban: Verantwortlich zeichnet das valencianische Künstler-Duo Pichiavo, das für Werke aus einer Fusion aus dekonstruierter Kunst mit klassischen Elementen und auch urbane Kunst bekannt ist, die in diesem Jahr mit den Fallas-Künstlern Latorre und Sanz zusammenarbeiten.

Pichiavos Kunst wurde bereits in Galerien ausgestellt und auf Mauern auf der ganzen Welt verewigt. Auch hat das Duo schon Projekte mit namhaften Unternehmen wie Bulgari oder Quicksilver umgesetzt. In Valencia kann man sie auf einem 600 Quadratmeter großen Wandbild in der Ciutat Fallera bestaunen, dem Viertel, in dem die Werke der Fallas-Künstler entstehen. Zwischen dem 15. und 19. März 2019 gilt es, diese darüber hinaus auf dem Rathausplatz von Valencia zu entdecken.

ALLGEMEINES

Anstieg der Touristenankünfte aus Deutschland um 9 Prozent

Dass Valencia bei deutschen Touristen auch im Jahr 2018 großer Beliebtheit erfreute, belegen aktuelle Zahlen: Während aus dem Ausland insgesamt 7,5 Prozent mehr Besucher als im Vorjahr nach Valencia kamen, konnte bei Besuchern aus Deutschland sogar ein Zuwachs von neun Prozent verzeichnet werden. Betrachtet man nur die ausländischen Touristen aus Europa, so zeigt sich ein Anstieg von 8,2 Prozent auf 854.064. Der weitaus größte Teil von ihnen kommt mit 206.420 Besuchern aus Italien, gefolgt von 127.495 aus den Niederlanden, 118.226 aus Großbritannien, 74.821 aus Frankreich und 73.991 aus Deutschland.

Auch die Hotelbranche profitiert von diesem Trend, wie man an der Anzahl von Übernachtungen im Jahr 2018 sehen kann. Bei ausländischen Touristen stieg sie um 7,5 Prozent, bei deutschen Touristen sogar doppelt so stark, nämlich um 15,6 Prozent auf 244.210. Interessant ist auch ein Blick auf die RevPAR-Kennzahl, die den Logiserlös pro verfügbarem Zimmer angibt: Für Valencia betrug sie 60,40 Euro, was einem Anstieg von 12,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

HOTELLERIE UND GASTRONOMIE

Valencia Culinary Festival 2019

Vom 25. Februar bis zum 10. März 2019 werden die Meisterköche der Stadt gemeinsam mit Spitzenköchen aus aller Welt, wie Richard Rauch aus Österreich oder Mikael Svensson aus Schweden, den Besuchern des Valencia Culinary Festivals die Haute Cuisine näher bringen. In über 30 gastronomischen Programmpunkten stellen sie mit Fachkenntnis, Kreativität, neuen Ideen und Leidenschaft ihre Liebe zur Kochkunst unter Beweis.

Ein besonderes Highlight steht am 3. März auf dem Programm: „La Noche de la gastronomía Valenciana“ – „Die Nacht der valencianischen Gastronomie“. Die valencianischen Köche Ricard Camarena, Begoña Rodrigo, Bernd Knöller, Alejandro del Toro, Lluis Valls, Manuel Alonso, Miriam de Andrés, Vicente Patiño, Kike Medina und Miguel Ángel Mayor y Carlos Julián werden ein einzigartiges Menü gestalten und diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Die Teilnahmekostet liegen bei 122 Euro.

Wer Gastronomie und gutes Essen liebt, sollte sich die Gelegenheit für besondere gastronomische Erfahrungen wie exklusive Menüs, Weinproben, anregende Gespräche und vieles mehr nicht entgehen lassen.

Weiterführende Informationen stehen abrufbereit unter www.valenciaculinaryfestival.es/

EVENTS

30-jähriges Jubiläum des IVAM

Das IVAM (Valencianisches Institut für Moderne Kunst) im Herzen der Altstadt Valencias gilt als bedeutende Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst sowie als Raum für Bildung und Ausbildung seit nunmehr 30 Jahren – sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene. Die Eröffnung im Jahr 1989 will gebührend gefeiert werden: auf die Besucher warten spannende Ausstellungen von Léger, Dubuffet, Zineb Sedira, Susana Solano oder Paco Roca. Darüber hinaus wird das IVAM um eine Attraktion reicher, denn  künftig wird das Pati  Obert, ein 2.000 Quadratmeter großer Skulpturengarten, die Herzen aller Kunstinteressierten höher schlagen lassen. Die Ausstellungen sind außerhalb Valencias noch im neuen Sitz des IVAM in Alcoy (Alicante) zu bestaunen. Weiterführende Informationen zum ersten Museum für zeitgenössische Kunst in Spanien und zweitgrößte Kunstgalerie des Landes für moderne und zeitgenössische Kunst stehen abrufbereit unter www.ivam.es/en/.

Kunstprojekt der besonderen Art: SPENCER TUNICK in VALENCIA

Einen ganz besonderen Besuch erwartet Valencia am 30. März 2019: Der US-amerikanische Fotograf Spencer Tunick, bekannt für seine Installationen aus nackten Menschen vor urbanem Hintergrund, wird für ein Kunstprojekt nach Valencia kommen. Interessierte können sich bereits auf www.spencertunick.intramurs.org/ für die Teilnahme registrieren.

“Neuigkeiten aus Valencia” als PDF 

Kontakt:
Global Communication Experts GmbH, Hanauer Landstraße 184, 60314 Frankfurt am Main
Team: Sarah Neumann, Francesco Sales Guerriero, Rosa Erades, Valentina Mora Ruiz
Tel.: + 49 69 17537100, Internet: www.gce-agency.com
E-Mail: valencia@gce-agency.com, Informationen unter: www.visitvalencia.com

Menü