Palma ist bereit für die Touristensaison 2020

Palma

Frankfurt am Main / Palma, 01. Juli 2020 – Palma de Mallorca hat die Urlaubssaison 2020 eröffnet. So ist man in der Hauptstadt der Baleareninsel zu 100 Prozent einsatzbereit, Touristen gemäß den festgelegten Sicherheitsbestimmungen zu empfangen. Fast alle Geschäfte und Restaurants der Stadt sind geöffnet ebenso wie ein Großteil der Strände und der Parks sowie viele weitere Freizeiteinrichtungen. Zudem führen die Tourismusverantwortlichen von Palma ab sofort eine neue App ein, um die Kapazität der Strände in Echtzeit zu ermitteln.

„Da alle touristischen Dienstleistungen voll einsatzfähig sind und wir den Pilotversuch mit dem Schwerpunkt auf deutsche Urlauber erfolgreich abgeschlossen haben, sind die Verantwortlichen in Palma mehr als bereit, um Besucher in dieser sicheren und vertrauenswürdigen Destination zu empfangen“, sagte Pedro Homar, Manager der Palma 365 Tourism Foundation, während einer virtuellen Informations-Veranstaltung. Dabei wurde ebenfalls berichtet, dass die Luftverbindungen nach Palma allmählich zunähmen und auch auf dem Seeweg seien die Frequenzen mit zwei täglichen Fähren erhöht worden. Letztere würden Palma mit Barcelona, Denia und Valencia verbinden. Der öffentliche Verkehr funktioniere ebenfalls normal und ermögliche eine Kapazitätsauslastung von 75 Prozent der Busse, die lediglich durch eine Tür und mit einer Maske zugänglich seien.

Gute Prognosen für Hotelreservierungen in Palma und Playa de Palma
Weiter prognostizierte Javier Vich, Präsident der Hotelvereinigung Palma-Cala Mayor, dass im Sommer rund 70 Prozent der Betriebe in der Region Palma eröffnen würden. Dies seien zwischen 100 und 120 Hotels zwischen Palma und Playa de Palma, die im September und Oktober nach und nach durch weitere Häuser ergänzt würden. Mit Stolz blickte er auf die Entwicklung der Hotellandschaft Palmas zurück: 2003 konnte die Stadt lediglich 35 Hotels aufweisen, heute sind es mit 73 Häusern doppelt so viele. Sie verfügen über eine Gesamtkapazität von 10.560 Betten. Durch die Arbeit und die Kooperation des öffentlichen und des privaten Sektors sei Palma zu einer Destination für sich avanciert. Palma habe alle Voraussetzung eines modernen, kosmopolitischen und offenen Reiseziels am Meere. Zudem verfüge die Stadt über eine Vielzahl von 4 und 5 Sterne Luxushotels und könne in ganz Spanien mit dem höchsten Prozentsatz dieser Unterkunftsart aufweisen.

In Playa de Palma seien bis Ende Juni elf Häuser offen gewesen, was etwa zehn Prozent der Hotels entspricht, wusste schließlich Isabel Vidal, Präsidentin der Vereinigung der Hoteliers von Playa de Palma (AHPP) zu berichten. Bis Ende Juli würden rund 60 Prozent der Häuser in Playa de Palma geöffnet haben, das seien insgesamt 65 Hotels. Zudem lobte die Präsidentin den großen Erfolg des zweiwöchigen Pilotversuchs in Playa de Palma, der gezeigt habe, wie sicher Palma sei. Außerdem bemühten sich die Verantwortlichen das Image von Playa de Palma im Bezug auf Massentourismus zu verbessern. Man habe hierfür ein umfassendes Konzept entwickelt, das Playa de Palma als Familienattraktion für Touristen und Einheimische gleichermaßen etablieren wolle.

Weitere Informationen unter:
http://www.visitpalma.cat/es

 

“Palma ist bereit für die Touristensaison 2020” als PDF 

Menü