Bordküche "to go" © Frankfurter Personenschiffahrt, Primus-Linie

Primus-Linie auf Landgang – Frankfurter Schifffahrtunternehmen mit frisch an Bord zubereitete Speisen „to go“

Primus Linie

Frankfurt, 07. April 2020. Zwar können derzeit keine Passagiere auf Schiffen der Primus-Linie den Main erkunden, jedoch kommen sie so lange das der Fall ist, in den Genuss der frischen Bordküche des Frankfurter Unternehmens. Jeweils an den Wochenenden können am Schiffscounter ausgewählte Gerichte zum Mitnehmen erstanden werden. Los ging es bereits vergangenes Wochenende. Der nächste Verkauf findet von Karfreitag bis Ostermontag zwischen 12 und 18 Uhr statt.

Dabei stehen verschiedene Snacks wie Süßkartoffel-Pommes, Wraps oder Panini auf der Landgang-Speisekarte der Primus-Linie, ebenso wie frische Waffeln, Rhabarber- und Apfelkuchen. Entsprechende Kaffeespezialitäten runden schließlich das Angebot ab.

„Mit dem Take-Away-Service möchten wir für unsere Kunden präsent sein und ihnen eine Freude bereiten. So können sie zumindest einen kleinen Teil der Erfahrungen einer Primus-Linien-Fahrt machen und erhalten beim Genuss unserer frisch zubereiteten Bordspeisen einen kleinen Vorgeschmack auf kommende Schiffstouren“, sagt Marie Nauheimer, Geschäftsführerin der Primus-Linie.

Das Food-to-Go der Primus-Linie kann telefonisch unter 0170-2800067, per Mail: takeaway@primus-linie.de oder direkt am Schiffscounter (Mainkai 36) bestellt werden. Gerne befüllt die Schiffscrew beim Abholen der frisch zubereiteten Speisen auch mitgebrachte Mehrwegbehälter. Weiter ist zu beachten, dass der Verzehr vor Ort nicht gestattet ist.

Über die Primus-Linie
Die Primus-Linie ist das größte und modernste Schifffahrtsunternehmen in Hessen, noch dazu mit einer Tradition, die bis ins Jahr 1880 zurückreicht. Die moderne Flotte mit ihren fünf Schiffen (Nautilus, Wappen von Frankfurt, Maria Sibylla Merian, Johann Wolfgang von Goethe, Wikinger) verkehrt regelmäßig zwischen Frankfurt, Mainz, Wiesbaden und Seligenstadt. Im ganzjährigen Programm finden sich sowohl Kurztrips wie Sightseeingfahrten, „Skylight-Touren“ und „After-Work-Shipping“ als auch Eventfahrten wie z.B. Krimi-Schiff oder die Primus-eigene Varietéproduktion „Weihnachtissimo!“. Das Schifffahrtsunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main befördert mehr als 280.000 Passagiere pro Jahr und beschäftigt 40 Mitarbeiter in Vollzeit, in der Hauptsaison kommen noch einmal so viele Beschäftigte hinzu. Weitere Informationen unter www.primus-linie.de.

Menü