Neues Schiff von Regent Seven Seas Cruises

Regent Seven Seas Cruises® ordert neues Luxus-Kreuzfahrtschiff auf Explorer-Niveau

Unkategorisiert

Southampton/Frankfurt, 15. Januar 2019. Regent Seven Seas Cruises®, eine der weltweit führenden Luxuskreuzfahrtlinien, hat heute die Vertragsvollendung mit der italienischen Fincantieri S.p.A. über den Bau eines weiteren Luxus-Kreuzfahrtschiffs verkündet. Das neue Schiff soll Ende 2023 ausgeliefert werden, als Schwesterschiff der preisgekrönten Seven Seas Explorer®, dem wohl luxuriösesten Schiff auf den sieben Weltmeeren, und der Seven Seas Splendor, die den Luxus perfektionieren wird.

Expandierender Luxus: Das neue Schiff, Nummer sechs in der Regent-Flotte, soll Ende 2023 in See stechen

Intim und geräumig mit Platz für bis zu 750 Gäste, wird das neue Schiff das sechste ausschließlich mit Suiten ausgestattete Flottenmitglied von Regent Seven Seas Cruises werden. Details zu den Routen, Suiten, Restaurants und allen Annehmlichkeiten an Bord werden nach und nach bis zum Debüt im Jahr 2023 enthüllt werden. Die Reisen der Jungfernsaison werden 2021 zur Buchung verfügbar sein.

„Seit ihrer Jungfernfahrt im Jahr 2016 hat die Seven Seas Explorer ihren Ruf als wohl luxuriösestes Schiff auf den sieben Weltmeeren gefestigt, was auch die kontinuierlichen Preise und Gästeauszeichnungen, mit denen sie überschüttet wird, beweisen“, sagt Jason Montague, President und CEO von Regent Seven Seas Cruises. „Als die erste Saison der Seven Seas Splendor im April 2018 in den Verkauf ging, stellten wir einen neuen Rekord für Buchungen innerhalb eines Tages für unser 26-jähriges Unternehmen auf – ein eindeutiges Zeichen für die Vorfreude über den Launch der Seven Seas Splendor in 2020. Jedes neue Schiff ist erfolgreicher als das vorherige. Unser Wachstum und unsere Erfolge sind ein Spiegel der großartigen Menschen an Bord der Flotte, unserer geschätzten Mitarbeiter an Land, unserer treuen Gäste und ihrer zuverlässigen Reiseberater.“

Montague weiter: „In den letzten 12 Monaten hat Regent Seven Seas Cruises das 125 Millionen Dollar umfassende Upgrade der gesamten Schiffsflotte abgeschlossen; mit dem Bau der Seven Seas Splendor begonnen; die 2020-2021 Voyage Collection mit 167 Reiserouten und neuen Häfen enthüllt; neue Dinner-Optionen im Freien auf unseren Schiffen eingeführt; die umfassendsten Kuba-Kreuzfahrten vorgestellt; neue Landausflüge unter dem Stichwort Go Local Tours und Regent Choice Kleingruppen ins Angebot aufgenommen; und nun geben wir den Bau eines weiteren Luxusschiffes bekannt, das sein Segment neu definieren wird. Das sind aufregende Zeiten für alle, die mit Regent Seven Seas Cruises verbunden sind und wir freuen uns darauf, Ihnen zu zeigen, was als nächstes kommt.“

Der Vertragspreis für das Schiff liegt bei etwa 475 Millionen Euro. Die Firma hat eine Exportkreditfinanzierung zu günstigen Konditionen erhalten, um 80 Prozent des Vertragspreises zu finanzieren, vorbehaltlich bestimmter Genehmigungen der italienischen Regierung. Regent Seven Seas Cruises ist im Besitz von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (NYSE:NCLH), die auch Norwegian Cruise Line und Oceania Cruises besitzt.

„Wir freuen uns darauf, an den großen Erfolg der Seven Seas Explorer und Seven Seas Splendor anzuknüpfen und ein neues Schiff zum Leben zu erwecken, das den Standard für Exzellenz, Luxus und Stil weiter anheben wird“, so Frank Del Rio, President und CEO von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.. „Das neue Schiff wird das robuste und gleichzeitig maßvolle Wachstumsprofil unseres Unternehmens weiter stärken, da sich nun für alle drei unserer preisgekrönten Marken Schiffe im Bau befinden. Das ermöglicht uns die weltweite Ausweitung unserer Präsenz, die Diversifizierung unserer Produktangebots und die weitere Steigerung der Renditen für die Aktionäre.“

Derzeit baut Fincantieri die Seven Seas Splendor in der Werft im italienischen Ancona mit dem Ziel der Perfektion bis ins kleinste Detail, damit das elegante Design des Schiffes die Gäste wie ein Kunstwerk blendet.

„Diese Vereinbarung bestätigt die Arbeit, die unser Unternehmen seit Jahren leistet und die Rolle, die wir im Markt erlangt haben. Wir können in jeden Nischenmarkt eintreten und uns dort halten, darunter auch den einzigartigen und kompetitiven Ultraluxus-Markt, in dem sich Regent Seven Seas Cruises bewegt. Qualität ist das Gütesiegel des Schiffseigners und dieser hat Fincantieri ein weiteres Mal sein Vertrauen geschenkt“, so Giuseppe Bono, CEO von Fincantieri.

Reservierungen

Allgemeine Informationen über Regent Seven Seas Cruises® erhalten Interessierte im Internet unter https://de.rssc.com oder telefonisch bei einem der Kreuzfahrtagenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz:

Deutschland

  • Airtours: 0049 511 567 86 190
  • ATI World: 0049 6023 917150
  • Cruise Group: 0049 861 909 96 040
  • E-Hoi: 0049 69 20456849
  • Kreuzfahrtberater: 0049 40 524748 890
  • VistaTravel: 0049 40 309 798 40 (auch aus AT)

Österreich

  • RUEFA: 0810 200 400 (aus AUT); 0043 (1) 58800 9450 (Ausland)
  • Seereisen Center: 0043 (1) 713 04 00

Schweiz

  • Kuoni Cruises: 0041 (0) 44 277 52 00
  • MCCM Master Cruises: 0041 (0) 44 211 30 00

Alternativ hilft auch gerne das Reservierungsteam telefonisch unter 0044 2380 682140 oder per Email unter cruise@rssc.eu


NCLH Investor Relations & Media Contacts
Andrea Demarco: +1 305 468-2339
Jordan Kever: +1 305 436-4961
InvestorRelations@nclcorp.com

 

Über Regent Seven Seas Cruises® 
Regent Seven Seas Cruises® ist die Luxus-Reederei mit dem umfassendsten All-Inclusive-Angebot der Welt und einer modernen, sechs Schiffe umfassenden Flotte, die weltweit 450 Destinationen ansteuert. Die Preise der Kreuzfahrtgesellschaft umfassen All-Suite-Unterkünfte, Hin- und Rückflüge, die größte Auswahl an kostenlosen, unbegrenzten Landausflügen, unbegrenzten Internetzugang, hochgradig persönlichen Service, exquisite Küche, feine Weine und Spirituosen, Prepaid-Trinkgelder, Bodentransfers und ein Pre-Cruise-Hotelpaket für Gäste, die in Suiten auf Concierge-Niveau und höher wohnen. 2018 hat die Kreuzfahrtreederei ein 125 Millionen Dollar umfassendes Upgrade der Schiffe Seven Seas Mariner, Seven Seas Voyager und Seven Seas Navigator abgeschlossen, um die Flotte auf das Niveau der Seven Seas Explorer und der Seven Seas Splendor, die 2020 in See stechen wird, anzuheben.

Über Fincantieri
Fincantieri ist eine der größten Schiffswerften der Welt und die Nummer Eins im Bereich Diversifikation und Innovation. Das Unternehmen ist führend betreffend Design und Konstruktion von Kreuzfahrtschiffen sowie in allen Hightech-Sektoren der Schiffsbau-Industrie, angefangen bei Marine- bis hin zu Offshore-Schiffen, von hochkomplexen Spezialschiffen und Fähren bis hin zu Mega-Yachten, Schiffsreparaturen und Umbauten, Systeme, Produktionskomponenten und After-Sales-Leistungen. Das Unternehmen mit Sitz in Triest (Italien) hat bereits mehr als 7.000 Schiffe in seiner über 230 Jahre währenden maritimen Geschichte gebaut. Mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, davon über 7.800 in Italien, und 20 Werften auf 4 Kontinenten ist Fincantieri heute der führende Schiffsbauer in der westlichen Welt. Unter seinen Kunden befinden sich große Kreuzfahrtanbieter, die italienische und US-amerikanische Marine, zusätzlich zu weiteren ausländischen Marinen, und ist Partner von einigen der wichtigsten Verteidigungsunternehmen Europas innerhalb supranationaler Programme. Weitere Informationen unter www.fincantieri.com.

Über Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.
Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (NYSE:NCLH) ist eines der weltweit führenden Kreuzfahrtunternehmen, das die Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises betreibt. Mit einer Flotte von 26 Schiffen mit rund 54.400 Liegeplätzen bieten diese Marken Reiserouten zu mehr als 450 Destinationen weltweit an.

Cautionary Statement Concerning Forward-Looking Statements
Certain statements in this release constitute forward-looking statements within the meaning of the U.S. federal securities laws intended to qualify for the safe harbor from liability established by the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. All statements other than statements of historical facts contained in this release, including, without limitation, those regarding our business strategy, financial position, results of operations, plans, prospects and objectives of management for future operations (including expected fleet additions, development plans, objectives relating to our activities and expected performance in new markets), are forward-looking statements. Many, but not all, of these statements can be found by looking for words like “expect,” “anticipate,” “goal,” “project,” “plan,” “believe,” “seek,” “will,” “may,” “forecast,” “estimate,” “intend,” “future,” and similar words. Forward-looking statements do not guarantee future performance and may involve risks, uncertainties and other factors which could cause our actual results, performance or achievements to differ materially from the future results, performance or achievements expressed or implied in those forward-looking statements. Examples of these risks, uncertainties and other factors include, but are not limited to the impact of: adverse events impacting the security of travel, such as terrorist acts, armed conflict and threats thereof, acts of piracy, and other international events; adverse incidents involving cruise ships; adverse general economic and related factors, such as fluctuating or increasing levels of unemployment, underemployment and the volatility of fuel prices, declines in the securities and real estate markets, and perceptions of these conditions that decrease the level of disposable income of consumers or consumer confidence; the spread of epidemics and viral outbreaks; our expansion into and investments in new markets;  the risks and increased costs associated with operating internationally; breaches in data security or other disturbances to our information technology and other networks; changes in fuel prices and/or other cruise operating costs; fluctuations in foreign currency exchange rates; overcapacity in key markets or globally; the unavailability of attractive port destinations; our indebtedness and restrictions in the agreements governing our indebtedness that limit our flexibility in operating our business; the significant portion of our assets pledged as collateral under our existing debt agreements and the ability of our creditors to accelerate the repayment of our indebtedness; volatility and disruptions in the global credit and financial markets, which may adversely affect our ability to borrow and could increase our counterparty credit risks, including those under our credit facilities, derivatives, contingent obligations, insurance contracts and new ship progress payment guarantees; our inability to recruit or retain qualified personnel or the loss of key personnel; delays in our shipbuilding program and ship repairs, maintenance and refurbishments; our reliance on third parties to provide hotel management services to certain ships and certain other services; future increases in the price of, or major changes or reduction in, commercial airline services; amendments to our collective bargaining agreements for crew members and other employee relation issues; our inability to obtain adequate insurance coverage; future changes relating to how external distribution channels sell and market our cruises; pending or threatened litigation, investigations and enforcement actions; our ability to keep pace with developments in technology; seasonal variations in passenger fare rates and occupancy levels at different times of the year; changes involving the tax and environmental regulatory regimes in which we operate; and other factors set forth under “Risk Factors” in our most recently filed Annual Report on Form 10-K and subsequent filings by the Company with the Securities and Exchange Commission. The above examples are not exhaustive and new risks emerge from time to time. Such forward-looking statements are based on our current beliefs, assumptions, expectations, estimates and projections regarding our present and future business strategies and the environment in which we expect to operate in the future. These forward-looking statements speak only as of the date made. We expressly disclaim any obligation or undertaking to release publicly any updates or revisions to any forward-looking statement contained herein to reflect any change in our expectations with regard thereto or any change of events, conditions or circumstances on which any such statement was based, except as required by law.

Menü