Frankfurt am Main, 25. November 2019: Cheers! Skål! Santé! So vielfältig wie die Sprachen, in denen sich die Menschen weltweit zuprosten, sind auch die Cocktails, mit denen sie anstoßen. Global communication experts präsentiert Rezepte, die jede Silvesterparty in eine geschmackliche Weltreise verwandelt. 

Atlantis by Giardino – Violett Lady

Einer der wunderbaren Cocktails für die Silvesterparty, den man sowohl vor als auch nach dem Essen trinken kann, wurde vom Barkeeper Raffaele des Hotels Atlantis by Giardino in Zürich kreiert.
Der Violett Lady basiert auf Absolut Vodka Elyx infusiert mit Profumo del Giardino, einer speziell für die Giardino Hotels zusammengestellten Teemischung.
Zubereitung: Einen Shaker mit Eiswürfeln füllen. Dann wird der Shaker mit folgenden Zutaten in dieser Reihenfolge befüllt:
3cl Profumo del Giardino infused Elyx Vodka
2cl Chambord (französischer Beerenlikör)
2cl Yuzusaft
1cl Eiweiss
Dash Lemon Bitter
1cl Zuckersirup

Barbados – Rum-Punch

Rum ist auf Barbados Inbegriff eines Lebensgefühls. Die Geschichte der Insel ist eng verwoben mit der Geschichte der hochprozentigen Spirituose. Schon zu Beginn der 1640er Jahre nahm die Produktion des „flüssigen Goldes von Barbados“ ihren Anfang. Dank Mount Gay, der ältesten kommerziellen Rum-Marke der Welt, gilt Barbados als Geburtsstätte des Rums. So ist eine Spezialität auf Barbados auch der Rum Punch. Fragt man einen Bajan nach dem Rezept für den Punch, sagt er folgenden Reim:
One of sour (Limetten oder Zitronensaft)
Two of sweet (Sirup)
Three of strong (Rum)
Four of weak (Wasser)

Cathay Pacific Airways – Cathay Delight

Kulinarischer Hochgenuss winkt auch in einer Höhe von 35.000 Fuß – das beweist Cathay Pacific Airways, die Premiumfluggesellschaft Hong Kongs. Hoch in der Luft wird Fluggästen der First und Business Class der Cathay Delight serviert, ein preisgekröntes Getränk, das leicht zubereitet werden kann. Dafür werden 60 Milliliter Kiwisaft, 35 Milliliter frische Milch, fünf Milliliter Kokosmilch und einige Minzblätter zum Garnieren benötigt. Anschließend wird die Mischung mit ein paar Eiswürfeln geschüttelt und fertig ist die köstliche Erfrischung.

Menorca – Gin

Als Hauptbestandteil darf Gin in zahlreichen Cocktails nicht fehlen. Auf Menorca ist die beliebte Spirituose aus Wacholderbeeren ein Erbe der englischen Herrschaft und der Gin von Maó mit der Herkunftsbezeichnung Indicación Geográfica Protegida ist nicht nur auf der Baleareninsel bekannt, sondern gilt als ältester seiner Art in ganz Spanien. Noch heute wird er nach althergebrachten Verfahren hergestellt – in Destillierkolben aus Kupfer über Holzfeuer aus einer Mischung von Weinalkohol, Wacholderbeeren und Kräutern. Auf Menorca wird er vorzugsweise pur, mit Soda und Zitronenschale oder mit Limonade oder frisch gepresstem Zitronensaft serviert.

Miami – Glamour

Richtigen Glamour will der gleichnamige Cocktail des Juvia Miami verströmen. Schließlich wird er im stylischen Ambiente des Rooftop-Restaurants eingenommen und bietet sich als Begleiter zu den Aussichten auf Miami Beach geradezu an. Zutaten:
44 ml Himbeer-Wodka
15 ml Grapefruitsaft
15 ml Zitronensaft
15 ml Sirup
12o ml Prosecco
Wodka, Säfte und Sirup miteinander vermischen, anschließend den Prosecco dazugeben und mit einer Rose, Litschi, Himbeeren und Minzblättern garnieren.

Valencia – Agua de Valencia

Agua de Valencia ist ein valencianisches Original. Der Cocktail wurde 1959 im „Café Madrid“ von Künstler und Barkeeper Constante Gil kreiert – die Komposition aus Schaumwein, weißem Alkohol (Vodka, Rum oder Gin), frisch gepresstem Orangensaft, Zucker und Orangenscheiben sorgt zu jeder Gelegenheit für eine prickelnde Erfrischung. An keinem besseren Ort könnte man den Klassiker genießen als in seiner „Wiege“. Das im Stadtzentrum Valencias gelegene Marques House – ein Luxushotel, was seit April 2018 mit 32 eleganten Suiten und einem Rooftop Pool seine Gäste begrüßt – hat noch ein ganz besonderes Schmankerl für Cocktail-Fans zu bieten: das historische „Café Madrid“ ergänzt die Annehmlichkeiten des Hotels, wo der berühmte Drink Tag ein Tag aus zelebriert wird.

Celestyal Cruises – Greek Mojito mit Masticha-Likör

Die griechische Inselwelt hat viele Schätze zu bieten, zum Beispiel den Masticha-Likör, der aus dem aromatischen Harz der Mastixsträucher aus der Gattung der Pistazienbäume gewonnen wird. Das Zentrum der Masticha-Produktion ist die griechische Insel Chios, deren Sträucher besonders viele Harzbehälter unter der Rinde haben. Der Likör lässt sich pur, auf Eis oder als Kreation in Cocktails genießen – natürlich auch an Bord der Celestyal-Schiffe. Eine besondere Kreation ist der „Greek Mojito“: Der Masticha-Likör wird mit frischer Minze, Zitronensaft und Zucker verfeinert und in einem Longdrink-Glas auf Eis serviert – zum Wohl und στην υγειά μας (stin ijiá mas)!

Québec – Maple Cider Punch

Dieser Punch wird in Quebec vor allem in der Weihnachtszeit getrunken. Hauptbestandteile sind der spritzige Ahorn-Apfelwein sowie der Ahorn-Whisky. Diese beiden Spezialitäten aus Québec machen den Punch unverwechselbar.
1 Orange, 1 Limone, 1 Zitrone – jeweils in Stücke schneiden
500 ml Cranberrysaft
250 ml Orangen-Saft
1 Flasche (750 ml) Ahorn-Apfelwein
1 L Mineralwasser
500 m. Coureur des Bois oder Sortilège Ahorn Whisky

Weitere Informationen zu den Kunden von GCE finden Interessierte hier.

Menü